Ankerpunkte: Erlebnisorte und Meilensteine der Industriekultur

25 Ankerpunkte: Meilensteine der Industriekultur in der Metropole Ruhr. Sie bilden das Kernnetz der Route und veranschaulichen die gesamte Bandbreite der Industriekultur. Zu den Ankerpunkten gehört neben technikgeschichtlichen Museen wie dem Deutschen Bergbau Museum in Bochum und der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund auch das UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen.

Das Deutsches Bergbau-Museum Bochum. Foto: RIK/Sascha Kreklau
Das Deutsches Bergbau-Museum Bochum. Foto: RIK/Sascha Kreklau

Strukturwandel hautnah

Wie der Name schon sagt: In den Ankerpunkten ist die ganze Breite und Vielfalt attraktiver Erlebnisorteauf der Route der Industriekultur verankert. Es sind Standorte mit besonderer historischer Bedeutung und herausragender touristischer Attraktivität und Qualität. Besucher aller Altersstufen können hier Industriekultur live erleben – durch interessante Führungen, multimediale Präsentationen und herausragende Events. Die Anerkennung als Ankerpunkt ist ein Qualitätssiegel und gleichzeitig ein Qualitätsversprechen für die Besucher.

Informations-Brammen und weitere Informationsmedien im jeweiligen Außen- und Innenbereich geben wichtige Informationen zum Standort und Erläuterungen über die Route der Industriekultur und zu den Themenrouten. Viele der ehemaligen Produktionsstätten haben sich längst mit neuem Leben gefüllt. Strukturwandel hautnah, denn ob für Kunst und neues Gewerbe, für die angesagte Disko oder Kneipe - die ehemaligen Kathedralen der Arbeit stehen für das neue Ruhrgebiet.

Interaktive Karte der 25 Ankerpunkte

Alle Ankerpunkte der Route der Industriekultur auf einen Blick. Über unsere interaktive Karte sind die weiteren Informationen direkt anwählbar.

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.

Entdeckerpass

55 herausragende Zeugnisse der industriekulturellen Vergangenheit und Gegenwart des Ruhrgebietes bilden die Route der Industriekultur. Dazu gehören überregional bedeutende Industrieanlagen ebenso wie von namhaften Architekten entworfene Arbeitersiedlungen, Museen oder Panoramen. Einen perfekten Überblick gewährt die Broschüre „Entdeckerpass“ des Regionalverbands Ruhr (RVR).

Übersichtskarte

Die kostenlose Faltkarte bietet einen kompakten Überblick über die Straßenroute in ihrem Verlauf. Mit zahlreichen Fotos und weiterführenden Informationen zu den Ankerpunkten, Panoramen der Industrielandschaft und bedeutenden Siedlungen (Text: deutsch/englisch).

metropoleruhr.de #Route-Industriekultur #Ankerpunkte