Henrichshütte Hattingen

Henrichshütte Hattingen. Foto: Guntram Walter
Henrichshütte Hattingen. Foto: Guntram Walter

150 Jahre lang sprühten Funken, wenn die Hochöfen der Henrichshütte das flüssige Eisen ausspuckten. Heute macht das Museum an diesem einzigartigen Originalschauplatz die Geschichte von Eisen und Stahl lebendig. In der Schaugießerei fließt heute wieder regelmäßig glühendes Metall. Höhepunkt des Museumsbesuchs ist eine Fahrt im gläsernen Aufzug auf den Hochofen – der älteste, der noch im Revier erhalten ist. Vielfältige Angebote versprechen besondere Erlebnisse: Kinder gehen mit dem Museumsmaskottchen »Ratte« auf Entdeckungstour. Auf dem »Grünen Weg« und in der Öko-Werkstatt lernen Besucher die Natur der Industriebrache kennen. Bei Führungen im Fackelschein erscheint Industriekultur auf der Henrichshütte in einem faszinierenden Licht.

Dieser Standort liegt auch an den Themenrouten
Geschichte und Gegenwart der Ruhr
Bahnen im Revier
Mythos Ruhrgebiet
Wasser: Werke, Türme und Turbinen

1/4 vor

Kontakt & Infos

LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
Werksstraße 31-33
45527 Hattingen
Telefon: +49 (0) 2324 / 92 47 14-0

Öffnungszeiten

Di–So sowie feiertags 10–18 Uhr, letzter Einlass 17 Uhr
Fr bis 20 Uhr, letzter Einlass 19 Uhr

Geschlossen: Mo (außer an Feiertagen) sowie am 24. und 25. Dezember 2016 sowie vom 31. Dezember 2016 bis einschließlich 2. Januar 2017

ÖPNV

Von Hattingen Mitte / Bochum Hbf mit Bus SB 37 oder CE 31 bis "Henrichshütte", dann ca. 5 Minuten Fußweg

GASTRONOMIE

Restaurant "Henrichs"
Telefon: +49 (0)2324 / 685963
www.henrichs-restaurant.de
Im Sommer ist der Biergarten Gleis 1 geöffnet

FEUER.WEHRK

Das Feuerwehrmuseum
c/o Feuerwache
Friedrichstr. 6 - 8
45525 Hattingen

Partner der Ruhrtopcard 2016