Lindenbrauerei

Rebecca Horn "Lotusschatten" in der Lindenbrauerei. Foto: Guntram Walter
Lindenbrauerei. Foto: RIK/ Guntram Walter

Bier: ein Mythos im Ruhrgebiet. Mit Kohle und Stahl bildete es lange den historischen Dreiklang der Region. Die Lindenbrauerei gehört zu den traditionsreichsten Braustätten des Reviers. Ab 1859 in mehreren Abschnitten erbaut, wurden dort bis 1979 die bekannten Linden-Biere gebraut. Nach ihrer Schließung wandelte sich die Lindenbrauerei zu einem Kunst und Kulturzentrum. So blieben die Erinnerungen an das Lindenpils lebendige Geschichte. Unter Tage jedoch, in den ehemaligen Kühlgewölben der alten Braustätte, öffnet sich eine geheimnisvolle Welt aus Licht und Schatten. Hier präsentiert das »Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna« Installationen von Joseph Kosuth, Jan van Munster, Brigitte Kowanz, Christian Boltanski, Mischa Kuball, Christina Kubisch, Mario Merz, François Morellet, Keith Sonnier, Olafur Eliasson und Rebecca Horn. Der »Third Breath« des amerikanischen Lichtkünstlers James Turrell bildet den Höhepunkt der hochkarätigen Sammlung. 2015 verleiht das Zentrum den ersten »International Light Art Award« (www.ilaa.eu). Zum vielfältigen Programmangebot zählen außerdem Familienführungen, Kinder-Workshops und Wechselausstellungen zum Thema Licht. Oberirdisch bietet das Zentrum für Information und Bildung (zib) ein vielfältiges Kultur- und Bildungsangebot.

Dieser Standort liegt auch an den Themenrouten
Sole, Dampf und Kohle
Brot, Korn und Bier

1/3 vor

Kontakt & Infos

Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
Lindenplatz 1
59423 Unna
Telefon: +49 (0) 2303 / 10 37-51
Kulturzentrum Lindenbrauerei
Rio-Reiser-Weg 1
59423 Unna
Telefon: +49 (0) 2303 / 55 11 2-0

Öffnungszeiten und Führungen

Mo geschlossen
Di-Fr 13 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr
Sa 12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr, 17 Uhr
So & Fei 12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr, 17 Uhr
Jeden ersten und dritten Sonntag im Monat, jeweils 12 bis 17 Uhr, offene Begehung des Museums ohne Führungen (letzter Einlass 16.15 Uhr)
Jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat, jeweils 11 Uhr, Familienführung (Anmeldung unter Telefon +49 (0) 2303 / 10 37 51)

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst wird im Rahmen von öffentlichen Führungen besucht. Reservierungen für die öffentlichen Führungen werden aus organisatorischen Gründen nicht angenommen. Es besteht eine Gruppenobergrenze von 25 Personen. Gruppen ab sieben Personen können das Museum nur im Rahmen einer im Vorfeld gebuchten Sonderführung besuchen (Buchung vier Wochen im Voraus unter Telefon +49 (0) 2303 / 10 37 52).

ÖPNV

Vom Bahnhof Unna 15 Minuten Fußweg oder mit Bus C40 oder C42 bis "Lindenbrauerei"

GASTRONOMIE

Schalander - Kneipe im Kulturzentrum
Telefon +49 (0)2303.251120
www.lindenbrauerei.de/schalander.html

Partner der Ruhrtopcard 2016