LVR-Industriemuseum Oberhausen

Historische Ansicht der Zinkfabrik Altenberg. Quelle: RIK Archiv
Historische Ansicht der Zinkfabrik Altenberg. Quelle: RIK Archiv

Um die Importzölle zu umgehen, beschloss die belgische Firma Vieille Montagne, gleich in Preußen zu produzieren. Die günstige Verkehrslage und die nahe gelegenen Kohlenzechen und Hüttenwerke gaben den Ausschlag für einen Standort am Oberhausener Bahnhof, wo 1854/55 die Zinkfabrik Altenberg gegründet wurde.

Die Fabrik wurde 1981 geschlossen, drei Jahre später übernahm der Landschaftsverband Rheinland die Werksgebäude und richtete hier die Zentrale des LVR-Industriemuseums ein. Die ehemalige Direktorenvilla beherbergt neben der Verwaltung die Bibliothek und das Dokumentationszentrum des Museums. In der früheren Walzhalle wurde im August 1997 das Museum der Schwerindustrie eröffnet. Wo früher Zinkbleche hergestellt wurden, können die Museumsbesucher und -besucherinnen heute eine Zeitreise durch die facettenreiche Geschichte der Schwerindustrie unternehmen, von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zu Stahlkrise und Strukturwandel der Gegenwart. Die Ausstellung vermittelt Einblicke in die Entwicklung dieser einstigen Leitindustrie des industriellen Fortschritts. Dabei präsentiert es nicht die Geschichte einzelner Unternehmen. Es öffnet den Blick für übergreifende Fragen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Technik, die mit der „schweren Industrie” verbunden sind. 

zurück 2/3 vor

Kontakt & Infos

LVR-Industriemuseum
Peter-Behrens-Bau
Essener Str. 80
46047 Oberhausen
Telefon: +49 (0) 2234 / 99 21 55-5

Weitere Standorte

Museum Eisenheim
Berliner Straße 10a 
46117 Oberhausen
ab Ostersonntag So & Fei 11-18 Uhr
Dauerausstellung zur Geschichte der ältesten Arbeitersiedlung des Ruhrgebiets.
Gruppenführungen ganzjährig nach Voranmeldung. Weitere Informationen finden sich hier.

Museum St. Antony-Hütte
Antoniestraße 32-34
46119 Oberhausen-Osterfeld
Di-Fr 10-17 Uhr
Sa & So 11-18 Uhr
Weitere Informationen sind hier zu finden.

Museumsbahnsteig
Hauptbahnhof Oberhausen, Gleis 4 und 5
Auf dem historischen Bahnsteig stehen Großobjekte aus der Museumssammlung, wie ein historischer Zug aus der Eisen- und Stahlindustrie. Eine künstlerische Lichtinszenierung beleuchtet den Bahnsteig in der Dunkelheit. Der Museumsbahnsteig ist im Rahmen der Öffnungszeiten des Hauptbahnhofes frei zugänglich. 

Zinkfabrik Altenberg (derzeit wegen Umbau geschlossen)
Hansastraße 20
46049 Oberhausen

Öffnungszeiten

Di-Fr 10-17 Uhr
Sa/So 11-18 Uhr
Weihnachtsferien geschlossen

ÖPNV

Peter-Behrens-Bau:
Neue Mitte Oberhausen

Zinkfabrik Altenberg:
Oberhausen Hbf.
Das Museum befindet sich am Westausgang.

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.

metropolradruhr

Nächster Standort: Oberhausen Hbf. (Westausgang)

www.metropolradruhr.de

Partner der Ruhr.Topcard 2019