Umspannwerk Recklinghausen

Umspannwerk Recklinghausen
Umspannwerk Recklinghausen

»Elektrizität in jedem Gerät«. Was vor 90 Jahren noch ein Versprechen der Werbung war, ist heute unser Alltag. Die Geschichte dazu erzählt das Museum Strom und Leben auf 2.500 qm Ausstellungsfläche in vier Gebäuden, zu denen auch das denkmalgeschützte Umspannwerk Recklinghausen aus dem Jahr 1928 gehört. Auf ihrer Zeitreise erfahren die Besucher an Beispielen aus Industrie, Handwerk und Haushalt, wie rasant der Strom in wenig mehr als 100 Jahren unser Leben revolutioniert hat. Das begehbare Depot ermöglicht Einblicke in die reichhaltige Sammlung des Museums, die Fahrzeughalle zeigt Vergangenheit und Zukunft der Elektromobilität. Eine Besonderheit des Hauses sind seine vielen anfassbaren Objekte. Dazu gehören riesige Plasmakugeln, eine fast 100-jährige Straßenbahn, alte Haushaltsgeräte und schon »historische« Videospiele wie »Ping« und »Tetris«.

Der Standort liegt auch an der Themenroute
Chemie, Glas und Energie

1/4 vor

Kontakt & Infos

Innogy SE
Umspannwerk Recklinghausen -
Museum Strom und Leben
Uferstraße 2-4
45663 Recklinghausen
Telefon: +49 (0) 2361 / 98 42 2-16

Öffnungszeiten / Führungen

Di-So 10-17 Uhr
Juni bis August auch Mo 10-17 geöffnet
geschlossen: 14. April 2017 (Karfreitag), 25.Juni 2017 (Sonntag nach der ExtraSchicht) und 1. November 2017 (Allerheiligen)

ÖPNV

Von Recklinghausen Hbf (Busbahnhof) oder Herne Bf mit Bus SB20 bis "Hochlarmarkstraße" oder "Kanalbrücke"

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.

Fahrradverleih

metropolradruhr
Nächster Standort: Schloß Strünkede, Herne (U35), 1,2 km, 5 Min.; Bf. Herne (S2/RE3/RB43), 2,1 km, 1 Min.

www.metropolradruhr.de

revierrrad
am Ankerpunkt

www.revierrad.de

Partner der Ruhrtopcard 2017