Aus unserem Newsletter

40 Jahre LWL-Industriemuseum

Das LWL-Industriemuseum ist wichtiger Bestandteil im kulturellen Leben der Region. Mit „Fabrik. Denkmal. Forum. 40 Jahre LWL-Industriemuseum fotografiert von Berthold Socha“ blickt das Landesmuseum jetzt zurück.

... Mehr

Lichtermarkt im Landschaftspark

Vom 29. November bis 1. Dezember bittet der Landschaftspark Duisburg-Nord wieder zum Lichtermarkt ins ehemalige Hüttenwerk.

... Mehr

Neue Themenroute zum Bauhaus

100 Jahre Bauhaus: Der RVR hat das Verbandsgebiet nach Verbindungen zu einer der einflussreichsten Ausbildungsstätten der Kunst des 20. Jahrhunderts „durchforstet“. Das Ergebnis: eine neue Themenroute.

... Mehr

Anmeldung Newsletter
Anmeldung Newsletter ... Mehr

Perspektivwechsel - Ruhrgebietsgeschichte erleben

Seit dem 19. September 2019 wird eine Tour auf der Route Industriekultur zu einem ganz besonderen Erlebnis: Ab sofort macht ein neuer digitaler Guide drei verschiedene Erlebnisräume in der Metropole Ruhr digital erfahrbar. Audio-Dateien lassen unter anderem die Geschichten eines ehemaligen Stahlarbeiters, seiner Frau und Tochter oder eines Hüttendirektors wieder lebendig werden - vor Ort an den Stationen in den Erlebnisräumen Muttental, Erzbahntrasse und Zollverein oder von Zuhause aus. Zentrale Elemente: die Internetseite www.industriekultur.guide sowie die gleichnamige App. ... Mehr

News und Veranstaltungen

Kai Magnus Sting in Herne und Duisburg

Kai Magnus Sting bringt in gewohnter Schnelligkeit und Brillanz den Irrwitz des Weihnachtsfestes auf den Punkt. Und er feiert „Jubelläum“.

„Farbe absolut”: Talk im MKM im Innenhafen

Mit einem Artist Talk mit Katharina Grosse startet das MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst im Duisburger Innenhafen am 15. November um 19 Uhr das Begleitprogramm zur aktuellen Ausstellung „Farbe absolut”.

Vortragsreihe zur Galerieausstellung im Ruhr Museum

Seit Juli 2019 zeigt das Ruhr Museum auf dem Welterbe Zollverein die Galerieausstellung „Mensch und Tier im Revier“. Im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung startete jetzt eine wissenschaftliche Vortragsreihe.

Nikolausfahrten mit der Muttenthalbahn

Am 8. Dezember finden die diesjährigen Nikolausfahrten der Muttenthalbahn im Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia in Witten statt.

„BigBand Christmas“ - Weihnachtliche Klänge in der Gebläsehalle

Am 14. Dezember präsentiert der Landschaftspark Duisburg-Nord eine Premiere: Ein nicht alltägliches BigBand-Weihnachtskonzert in der Gebläsehalle des Landschaftsparks.

Ein Projekt des RVR

20 Jahre Route der Industriekultur

Die Route der Industriekultur, das touristische Alleinstellungsmerkmal des Ruhrgebiets, feiert 2019 ihr 20-jähriges Bestehen. Im Interview und in einem Beitrag im Forum Geschichtskultur 1/2019 blickt Ulrich Heckmann, Referatsleiter „Industriekultur“ beim Regionalverband Ruhr (RVR), zurück - und nach vorn auf die Zukunft der Route.

Tourismusmagnet Industriekultur

2017 besuchten über sieben Millionen Menschen die 25 Ankerpunkte der Route der Industriekultur und erzeugten einen Bruttoumsatz von rund 285 Millionen Euro. Der Tourismus zur Route der Industriekultur löst Beschäftigungseffekte von mindestens 6.150 Arbeitsplätzen aus. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Studie des Instituts dwif-Consulting, die der RVR in Auftrag gegeben hat. Weitere Details liefert der als PDF hinterlegte Endbericht.

News zur Route bei Facebook

Die Route bei Instagram

Entdeckerpass

55 herausragende Zeugnisse der industriekulturellen Vergangenheit und Gegenwart des Ruhrgebietes bilden die Route der Industriekultur. Dazu gehören überregional bedeutende Industrieanlagen ebenso wie von namhafte Arbeitersiedlungen, Museen oder Panoramen. Einen perfekten Überblick gewährt der Entdeckerpass des Regionalverbands Ruhr (RVR). Der Entdeckerpass 2019 liegt an allen Ankerpunkten der Route sowie an zahlreichen anderen touristischen Informationsstellen der Metropole Ruhr aus.

Seien Sie unser Gast!

Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus GmbH (RTG).

RUHR.TOPCARD

Die Vorteils-Karte für die ganze Metropole Ruhr - und für viele Standorte der Route der Industriekultur.