Freilichtmuseum Hagen

Das Freilichtmuseum Hagen. Foto: RIK/Sascha Kreklau
Das Freilichtmuseum Hagen. Foto: RIK/Sascha Kreklau

In vielen Werkstätten des Museums kann man zuschauen, wie unterschiedliche Produkte mit historischen Arbeitstechniken hergestellt werden. Das Rauschen der Wasserräder vermischt sich mit den Hammerschlägen aus den Schmieden und dem Kreischen der Sägemühle. Die Besucher gewinnen einen unmittelbaren Eindruck von den körperlichen Belastungen und gesundheitlichen Risiken, die mit den historischen Arbeitsbedingungen verbunden waren.

Wohlgerüche empfangen die Besucher in der Bäckerei, in der in einem etwa 100 Jahre alten Schanzenbackofen Brot, Stuten und Plattenkuchen gebacken wird. In der Tabakfabrik riecht es nach Brasil- und Sumatrazigarren. Die in den Museumsbetrieben gefertigten Produkte - neben Brot und Zigarren auch Wurst und Schinken aus der Räucherei sowie das obergärige „Mäckinger Bräu” - können vor Ort genossen werden. Die vielfältigen Eindrücke und Informationen, die das Museum vermittelt, sorgen dafür, dass Jung und Alt hier einen lehr- und abwechslungsreichen Tag verleben können.

Auch wer ein außergewöhnliches Ambiente für besondere Anlässe sucht, ist im Westfälischen Freilichtmuseum an der richtigen Adresse: Die Eheschließung in einem historischen Trauzimmer ist hier ebenso möglich wie die Ausrichtung von Festen in Zinkwalzwerk oder Schmiedekeller. Ergänzt werden die ständigen Angebote des Museums durch jährlich wechselnde Sonderausstellungen und ein vielfältiges Sonderveranstaltungsprogramm.

zurück 2/2

Kontakt & Infos

LWL-Freilichtmuseum Hagen
Mäckingerbach
58091 Hagen-Selbecke
Telefon: +49 (0) 2331 / 78 07-0

Öffnungszeiten

Apr-Okt: Di-So 9-17.30 Uhr

ÖPNV

Vom Hauptbahnhof Hagen (Bussteig 3 bzw. 6) mit Bus 512 oder MVG 84 bis "Freilichtmuseum"

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.

GASTRONOMIE

Restaurant „Museumsterrassen“
Öffnungszeiten: 10–17.30 Uhr
Telefon +49 (0)2331 / 70 100
www.museumsgaststätten.de