Villa Hügel

Das Stammhaus Krupp. Foto: RIK/Guntram Walter
Stammhaus Krupp. Foto: RIK / Guntram Walter

Direkt am Essener Stadtkern betrieb der junge Unternehmer Alfred Krupp die von seinem Vater im Jahre 1811 gegründete Gussstahlfabrik. Dass die Familie Krupp auf dem Fabrikgelände wohnte, hatte zum Teil mit erheblichen Schwierigkeiten in den Anfangsjahren zu tun. Bald jedoch verlangte die ständig wachsende Fabrik und auch die damit verbundene steigende Außenwirkung des Unternehmens nach einem repräsentativen Familiensitz mit hoher Lebens- und Wohnqualität. 1864 verließ die Familie Krupp ihr „Gartenhaus” auf dem Fabrikgelände und bezog den Klosterbuschhof auf dem Gelände des späteren Hügels.

Nachdem weiträumige Ländereien rund um den Klosterbuschhof angekauft worden waren, begannen Planungen, hier den Wohnsitz für die jetzige und kommende Generationen der Familie Krupp zu errichten. Hügel, so Alfred Krupp, soll zu einem „Mittel zur Lebensverlängerung für mich und die meinen” werden. Die natürliche Umgebung garantierte ein ländlich geprägtes, naturverbundenes Leben. Dies möchte er kombinieren mit technischem Fortschritt und einem Höchstmaß an bequemer und sicherer Funktion des Hauses sowie dem Erfüllen von höchsten Ansprüchen auch zahlenmäßig großer Gesellschaften. Alfred Krupp entwarf mit der Villa Hügel ein Anwesen, das die Form der Funktion unterwirft. Im April des Jahres 1870 erfolgt die Grundsteinlegung der Villa Hügel.

Der Bau schreitet zügig voran, jedoch sind die Arbeiten von immer neuen Schwierigkeiten überschattet. Im Dezember 1870 senkt sich infolge von Bergschäden ein Teil des Gebäudes um 20 Zentimeter. Der Boden über einem Stollen der ehemaligen Zeche Klosterbusch war unter dem Gewicht des neuen Baus eingebrochen. Alle Rückschläge werden jedoch gemeistert, und am 10. Januar 1873 bezieht die Familie ihr neues herrschaftliches Domizil. 

zurück 2/3 vor

Kontakt & Infos

Kulturstiftung Ruhr Essen
Villa Hügel
Hügel 1
45133 Essen-Bredeney
Telefon: +49 (0) 201 / 61 629-0

Öffnungszeiten und Führungen

Di-So 10-18 Uhr
Abweichende Öffnungszeiten während Wechselausstellungen oder Veranstaltungen möglich.
Gruppen nur nach Voranmeldung.
Führungen nur auf Anfrage Telefon + 49 (0)201 / 61 62 917

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.

metropolradruhr

Nächster Standort: Hügel / Regattahaus (Nähe / S-Bf. E-Hügel, S6), 0,6 km, 3Min.

https://www.metropolradruhr.de/de/essen/standorte/www.metropolradruhr.de

Kammerkonzerte in der Villa Hügel
Folkwang Kammerorchester e.V.
Hollestraße 1g
45127 Essen
Fon 02 01 | 23 00 34
info(at)folkwang-kammerorchester.de
www.folkwang-kammerorchester.de