Halde Schwerin

Foto: RIK/ Guntram Walter

Die Zeche Graf Schwerin war neben den Zechen Erin und Viktor prägend für die Entwicklung der Stadt Castrop-Rauxel. 1882 gegründet wurde sie 1887 um eine Kokerei ergänzt. In Folge der Bergbaukrise kam es Anfang der 60er Jahre zur Zusammenlegung mit der Zeche Lothringen in Bochum und 1967 zur endgültigen Stillegung der Zeche. Die Stillegung der Kokerei folgte 1975. Einzig noch sichtbares Zeichen der Zeche Schwerin ist die benachbarte Bergehalde Schwerin. 

zurück 2/2

Kontakt & Infos

Halde Schwerin
Zur Sonnenuhr
44577 Castrop-Rauxel - Schwerin

ÖPNV

Vom Bahnhof Castrop-Rauxel Süd mit Bus 341 bis "Overbergstraße"  

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.