Siedlung Ziethenstraße

Bauherrin der Siedlung war die "Harpener Bergbau AG", die auf ihren Preußen-Zechen im Jahr 1897 etwa 1000 Bergleute beschäftigte. Für diese galt es, Wohnmöglichkeiten zu schaffen. So entstanden in der Ziethenstraße 52 in Reihung angeordnete einfache Ziegelbauten. Jedem Wohnhaus ist auf der Rückseite, hinter einer Gasse, ein Stallgebäude zugeordnet. Die Häuser konnten von bis zu vier Familien bewohnt werden. 

Foto: RIK/ Guntram Walter

Der Errichtung der Kolonie folgte der Bau zahlreicher öffentlicher Institutionen: evangelische Pestalozzi-Schule (1902), katholische Wilhelm- (heute Overberg-) Schule (1903/04), katholische Kirche "Heilige Familie" (1903/04), evangelische Preußenkirche (1907/08). Finanziert wurde die Schaffung bzw. Ausstattung dieser Einrichtungen u.a. aus Zahlungen, die die "Harpener Bergbau AG" zur Abdeckung der Folgekosten des Siedlungsbaus zu leisten hatte. Ab 1905 besaß die Siedlung eine Straßenbahnanbindung nach Lünen und Dortmund. Geschäfte, Wirtshäuser, eine Apotheke und der Friedhof entstanden im gleichen Zeitraum. 

Foto: RIK/ Guntram Walter

Daß die Siedlung im Laufe ihrer Geschichte nicht gerade zu den Schmuckstücken des Werkswohnungsbaus im Ruhrgebiet zählte, erklärt sich aus dem geringen Standard der Wohnungen und dem häufig schlechten Zustand des Wohnumfeldes. Bis in die 1950er Jahre befanden sich zum Beispiel draußen an der Stallgasse die Plumpsklos, jeweils eines für zwei Familien. Erst ab 1989 kam es zu einer umfassenden Sanierung durch die Landesentwicklungsgesellschaft NRW. 

zurück 2/2

Kontakt & Infos

Ziethenstraße
Ziethenstraße/ Sedanstraße
44532 Lünen-Süd
Trägerin
Landesentwicklungsgesellschaft NRW
Bornstraße 83
44135 Dortmund
Telefon: +49 (0) 231 / 981033-40

ÖPNV

Von Lünen ZOB-Hbf mit Bus R11, C4 oder C5 bis "Süd Jägerstraße", dann 5 Minuten Fußweg 

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.