Bergwerk Auguste Victoria, Schacht 8

Bergwerk Auguste Victoria, Schacht 8

Die Schachtanlagen 8 und 9 des Bergwerks Auguste Victoria befinden sich beide in Haltern-Lippramsdorf. Während der Wetterschacht 9 versteckt inmitten des Waldgebiets der Hohen Mark liegt, hat Schacht 8 unverkennbar den Status einer Landmarke unmittelbar am Nordufer der Lippe.

Die Schachtanlage 8 wurde 1963 im Grubenfeld Lippramsdorf abgeteuft. Dieser Schacht war für die Bewetterung des nordöstlichen Grubenfeldbereiches notwendig geworden. 1972 erfolgte der Durchschlag zwischen den Bergwerkschächten 3/7 in Marl und Auguste Victoria 8. Im Rahmen des weiteren Ausbaus des Bergwerkes Auguste Victoria 8 wurde 1978 der bis dahin nur zur Bewetterung genutzte Schacht zur Seilfahrt- und Befahrungsanlage ausgebaut. 1980 erreichte er die Endteufe bei fast 1.300 Meter. Im September 1982 wurde Schacht 8, der etwa 1.000 Bergleute beschäftigte, feierlich durch den damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau eröffnet. 

zurück 55/81 vor

Kontakt & Infos

RAG Deutsche Steinkohle
Bergwerk Auguste Victoria, Schacht 8
Feldmarkstraße
45721 Haltern-Lippramsdorf

ÖPNV

Vom Bahnhof Haltern am See bzw. Marl Mitte mit Bus-Linie 242 bis "Bergwerk Auguste Victoria 8"