Villa Vorster

Villa Vorster. Foto: RIK / R. Budde
Villa Vorster. Foto: RIK / R. Budde

Die Papierfabrik Vorster in Hagen-Delstern wurde bereits Ende des 17. Jahrhunderts von Matthias Vorster gegründet, der aus einer Papiermacherfamilie in Mülheim-Broich stammte. Er wurde damit zum Begründer der Papierindustrie im Hagener Raum. Später ent- stand durch einen anderen Familienzweig eine weitere Vorster’sche Fabrik in Eilpe.

Die über Generationen fortgesetzte Papiererzeugung übersteht durch Reorganisation auch Konkurse und Stilllegungen. Um 1840 wird die Papierherstellung mit Hilfe ausländischer Maschinen modernisiert; die Wasser- wird durch Dampfkraft ergänzt; in dieser Zeit entsteht auch das neue Wohnhaus. 1878 vernichtet ein Großbrand die Produktions- anlagen, die – wie noch heute unschwer erkennbar - unter Verwendung der alten Grundmauern neu aufgebaut werden. Laufende Modernisierungen - bald auch unter dem Schwiegersohn Steinwender – halten das Unternehmen profitabel. Im 20. Jahrhundert setzte ein schrittweiser Niedergang ein, der in den 1990er Jahre zur Einstellung letzter Betriebsteile führte.

Die Villa soll um 1850 nach dem Vorbild eines Mülheimer Verwandten errichtet worden sein. Sie besteht aus einem zweieinhalbstöckigen, kubischen Bau mit fünf bzw. vier Fensterachsen auf jeder Seite. Die Eingangsfront besitzt ein mittiges Portal; an einer anderen Seite befand sich ein vorgebauter Wintergarten. Ein kräftiges, umlaufendes Gesims auf enggestellten Konsolen betont den blockhaften Eindruck des Hauses. Bauherr war entweder der damalige Fabrikeigentümer, Johann Hermann Vorster (1801-1848), verheiratet mit Amalie Elbers aus Hagen, oder sein aus Mülheim gekommener Nachfolger.

Nördlich der Villa befand sich bis 1972 die aus dem 18. Jahrhundert stammende, aus zwei Bauteilen in Fachwerk bestehende ehemalige Holzschleiferei "In der Laake" .

Die ehemaligen Fabrikbauten sind heute gewerblich umgenutzt; die Villa, jahrzehntelang vernachlässigt, wurde erst vor wenigen Jahren intensiv saniert, leider mit falschen Fensterformen. Auch entstanden kürzlich in direkter Nähe Neubauten sowie unschöne Garagen.  

zurück 46/52 vor

Kontakt & Infos

Villa Vorster
Delsterner Str. 120
58091 Hagen-Delstern

ÖPNV

Von Hagen Hbf ZOB (Bussteig 4) mit Bus 510 bis "Kuhweide"