Zeche Zollverein Schacht XII

Zeche Zollverein Schacht XII. Foto: RIK / Guntram Walter
Zeche Zollverein Schacht XII. Foto: RIK / Guntram Walter

Sie war die modernste, größte und schönste Zeche der Welt: Zollverein XII stand bis zu ihrer Stilllegung für Spitzenleistungen im europäischen Bergbau. Die nach den Plänen der Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer im sachlich-funktionalen Stil 1932 fertiggestellte Anlage war die mit Abstand leistungsfähigste Zeche des Ruhrgebietes. Nach der Stillegung 1986 wurde die gesamte Schachtanlage unter Denkmalschutz gestellt und mit neuen Nutzungen belegt. Seit 2001 ist sie zusammen mit der ehemaligen Kokerei und der Schachtanlage 1/2/8 UNESCO-Welterbe.

Heute beherbergt die ehemalige Kohlenwäsche der Zeche das Ruhr Museum sowie das zentrale RUHR.VISITORCENTER/Besucherzentrum Ruhr mit dem Portal der Industriekultur. Die zentrale Anlaufstelle für Touristen und Ausflügler wird in Kooperation von Stiftung Zollverein, Regionalverband Ruhr sowie den beiden Landschaftsverbänden LVR und LWL betrieben. Besucher finden hier alle Informationen rund um die Route der Industriekultur und die Industriekultur im Land NRW. Im Besucherzentrum beginnen auch die Führungen auf dem "Denkmalpfad ZOLLVEREIN" durch die Übertageanlagen des Industriedenkmals. Die Besucher folgen dabei dem "Weg der Kohle". Vom Wagenumlauf über die Bandbrücken bis auf die 40 Meter hohe Bühne der Kohlenwäsche führt der Rundweg. Modelle und Installationen simulieren die Förderung im Schacht XII. 

Viele Firmen und Institutionen haben sich heute in den Gebäuden der Zeche Zollverein angesiedelt. Im ehemaligen Kesselhaus der Zeche, vom britischen Star-Architekten Norman Foster umgestaltet, zeigt das red dot design museum die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischen Designs. Das Casino Zollverein bietet eine herausragende Gastronomie. Eine ungewöhnliche montanhistorische Sammlung bietet der Kunstschacht Zollverein, die Totalinstallation „Palace of Projects“ von Ilya und Emilia Kabacov und die Rauminstallation „La Primavera“ von Maria Nordmann entführen in Welten von Utopien und Träumen. Erholung und Entspannung bieten das Sonnenrad, der Zollverein-Park, die Eisbahn im Winter und das Werksschwimmbad im Sommer.

zurück 9/53 vor

Kontakt & Infos

UNESCO-Welterbe Zollverein
Areal A [Schacht XII]
Kohlenwäsche, Schacht XII [A14]
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 24 68-10

Öffnungszeiten
Werkschwimmbad: 14. Juli bis 2. September 2018 / täglich 12–20 Uhr (bei schlechtem Wetter geschlossen)
Eisbahn: 8. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019

ÖPNV

Von Essen Hbf oder Gelsenkirchen Hbf mit Straßenbahn 107 bis „Zollverein“

metropolradruhr

Nächster Standort: Bf. E-Altenessen (S2/RE3), 3,9 km, 19 Min.

www.metropolradruhr.de

GASTRONOMIE

Casino Zollverein
Telefon +49 (0)201 / 83 02 40
www.casino-zollverein.de

Butterzeit!
Telefon +49 (0)201 / 43 64 35 01
www.butterzeit.com

Café Kohlenwäsche
Telefon +49 (0)201 / 86 87 70 2
www.imhoff-essen.de

die kokerei - Café & Restaurant Zollverein
Telefon +49 (0)201 / 83 01 298
www.cultural-service.de