Mannesmannröhren-Werke

LKW- und Bahnverladung von Großrohren. Foto: Europipe GmbH
LKW- und Bahnverladung von Großrohren. Foto: Europipe GmbH

Der eindrucksvolle Komplex von Hallengebäuden, der sich auf der östlichen Seite der Friedrich-Ebert-Straße gegenüber der ehemaligen Friedrich Wilhelms-Hütte befindet, gehört zum traditionsreichen Unternehmen der Mannesmannröhren-Werke.

Die Geschichte des Unternehmens geht auf die Brüder Reinhard (1856-1922) und Max Mannesmann (1857-1915) zurück, die 1885 das erste Verfahren zur Herstellung nahtloser Stahlrohre durch Walzen erfanden. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die Mannesmann Röhrenwerke AG vom reinen Stahlverarbeiter zum vertikal strukturierten Eisen- und Stahlkonzern. Sie übernahm unter anderem Erz- und Kohlezechen und errichtete eigene Stahlproduktionen in Duisburg-Huckingen, Gelsenkirchen und Saarbrücken. Es folgten mit Maschinenfabriken zur Produktion von Rohrwalzwerken und mit dem Rohrleitungsbau auch erste Investitionen im Bereich der Weiterverarbeitung. Außerdem besaß der Konzern eine eigene weltweite Handelsorganisation mit Binnen-Reederei. 

1960 erwirtschaftete die Mannesmann AG mit ihren in- und ausländischen Tochtergesellschaften nach der Reorganisation in den 1950er-Jahren mit weltweit rund 76.700 Beschäftigten einen Umsatz von 4,57 Milliarden DM und gehörte damit zu den führenden Industriekonzernen in Deutschland. 1970 kam es zu einer Arbeitsteilung mit Thyssen, die vorsah eine gemeinsame Rohrherstellung und Rohrverlegung bei Mannesmann einzurichten. Im Gegenzug gab Mannesmann fast seine komplette Stahl- und Blechherstellung an Thyssen ab. Zu der Zeit waren im Mülheimer Werk bis zu 12.000 Menschen beschäftigt.

Heute gehört das Großrohrwerk zur 1991 gegründeten Europipe GmbH mit Sitz in Mülheim. Das Unternehmen produziert mit 1.300 Mitarbeitern im Kernteam über eine Million Tonnen 12 bis 18 Meter Längsnaht-Großrohre pro Jahr, die zum Transport von Gas und Öl benötigt werden.

zurück 93/103 vor

Kontakt & Infos

Europipe GmbH
Werk Mülheim
Wiesenstraße 36
45473 Mülheim an der Ruhr
Telefon: +49 (0) 208 / 97 6-0

ÖPNV

Von Mülheim Hbf mit Bus 124 Richtung OB bis „Josefstraße“, dann vier Minuten Fußweg