Aus unserem Newsletter

Ausstellung im DBM: „Blickpunkt Bergwerk“

Zum Ende des Steinkohlenbergbaus in Deutschland zeigt das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM) mit „Blickpunkt Bergwerk. Fotografien von Michael Bader“ vom 5. Juni an aktuelle Aufnahmen dieses besonderen Industriezweigs.

... Mehr

Ruhr International in der Jahrhunderthalle

Ruhr International, das Fest der Kulturen, geht am 16. und 17. Juni zum vierten Mal in der Jahrhunderthalle Bochum über die Bühne - mit zahlreichen internationalen Künstlern.

... Mehr

ExtraSchicht: Nacht der Industriekultur am 30. Juni

50 Spielorte in 22 Städten von Moers bis Unna bilden am 30. Juni gemeinsam einen gigantischen Schauplatz der Industriekultur, bespielt von 2000 Künstlern, traditionell begeistert gefeiert von rund 200.000 Besuchern.

... Mehr

Anmeldung Newsletter
Anmeldung Newsletter ... Mehr

News und Veranstaltungen

„Über Tage und unter Tage“

Unter dem Titel „Über Tage und unter Tage – Der Steinkohlenbergbau“ bietet das Ruhr Museum am 24. Juni eine kombinierte Führung und Busexkursion an.

„Glänzende Aussichten“ im Umspannwerk

Vom 17. Juni an zeigt das Museum Strom und Leben im Umspannwerk Recklinghausen unter dem Motto „Glänzende Aussichten“ 99 ungewöhnliche und aufrüttelnde Karikaturen.

Zeichen von Migration in der Architektur

„Diaolou – Die Wachtürme von Kaiping“: Unter diesem Titel sind bis 1. September Arbeiten der Fotografen Sabine Bungert und Stefan Dolfen im Wissenschaftspark Gelsenkirchen zu sehen.

Ausstellung „Schwerindustrie“ ist geschlossen

Seit dem 29. April ist die Dauerausstellung „Schwerindustrie“ des LVR-Industriemuseums Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen geschlossen. Das Museum wird in den kommenden Jahren komplett umgebaut.

Ruhrtriennale: Vorverkauf ist gestartet

Die fundamentalen gesellschaftlichen Umbrüche der Gegenwart stehen im Fokus der ersten Ruhrtriennale unter Leitung von Stefanie Carp. 33 Produktionen werden vom 9. August bis 23. September gezeigt.

Ein Projekt des RVR

Interaktive Kartenansicht

Die Route der Industriekultur auf einen Blick in der interaktiven Kartenansicht. Über die Filterfunktion lassen sich Ankerpunkte, Panoramen und Siedlungen auch einzeln darstellen.

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.

News zur Route bei Facebook

Seien Sie unser Gast!

Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus GmbH (RTG).

RUHR.TOPCARD

Die Vorteils-Karte für die ganze Metropole Ruhr - und für viele Standorte der Route der Industriekultur.