Aktuelles auf der Route Industriekultur

Aktion für saubere Radwege

Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen (2.v.l.) stellte am 17. Januar gemeinsam mit der RVR-Beigeordneten Nina Frense (rechts) und anderen Partnern die Aktion vor. Foto: Ehrenamt Agentur

In Essen wird wieder aufgeräumt: Vom 5. bis 16. März findet der 13. SauberZauber statt, bei dem wieder Tausende Bürger helfen werden, die Stadt auf Vordermann zu bringen. In diesem Jahr wird besonders Müll an Radwegen gesammelt. Der Regionalverband Ruhr begrüßt dieses Engagement und beteiligt sich als Sponsor an der Aktion.

„Immer mehr Menschen nutzen das Rad nicht nur in ihrer Freizeit, sondern auch auf ihrem Weg zur Arbeit oder Schule. Essens wachsendes Radwegenetz mit dem Radschnellweg Ruhr bietet dafür hervorragende Voraussetzungen. Mit dem erhöhten Verkehrsaufkommen ist leider auch mehr Müll an Radwegen verbunden. Gerade an den Zugängen wird oft arglos Abfall hinterlassen“, so die Beigeordnete Nina Frense.

Interessierte, die sich an der Aktion beteiligen wollen, können sich bis zum 19. Februar unter www.ehrenamtessen.de anmelden. 

Informationen und Routentipps zur Route der Industriekultur per Rad finden sich hier.