Aktuelles auf der Route Industriekultur

Bergbau-Museum Bochum: Rundgänge 1 und 2 sind fertig

Blick in die Rundgänge eins (oben) und zwei. Fotos: Helena Grebe

Nach zweijähriger Bauzeit im Nordflügel und entsprechender Konzeptionszeit für den ersten Teil der neuen Dauerausstellung vermittelt das Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen in Rundgang 1 und 2 die Geschichte des deutschen Steinkohlenbergbaus sowie epochen- und spartenübergreifend die weltweiten Beziehungen zwischen Mensch und Bergbau. Wenn am 21. Dezember 2018 auf Prosper-Haniel das letzte Stück Kohle gefördert wird, endet die Steinkohlenförderung in Deutschland endgültig. Wenig früher konnten nun geladene Gäste aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft erste Einblicke in das neue Deutsche BergbauMuseum Bochum erhalten. Anhand von rund 1.750 Objekten werden die vielschichtigen Innovationen, Entwicklungen, Veränderungen und Auswirkungen des Bergbaus auf Technik, Wirtschaft, Sozialleben und Kultur verdeutlicht. Etwa 600 davon entfallen auf den Steinkohlenrundgang. Die Exponate stammen zum größten Teil aus den Musealen Sammlungen des Deutschen Bergbau-Museums Bochum und wurden durch nationale sowie internationale Leihgaben bzw. Schenkungen ergänzt.

Konzipiert wurden die ersten beiden der insgesamt vier neuen Rundgänge des Deutschen Bergbau-Museums Bochum durch ein mehrköpfiges wissenschaftliches Kuratorenteam. Die 2 Ausstellungsgestaltung erfolgte gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft krafthaus/res d. Die Sanierung des Nordflügels und die Neugestaltung der Rundgänge zu den Themen Steinkohle und Mensch & Bergbau wurden von der RAG-Stiftung im Rahmen der Initiative „Glückauf Zukunft!“ unterstützt. Mit einer Fördersumme in Höhe von 15 Millionen Euro ist es eines der Leuchtturmprojekte von „Glückauf Zukunft!“.

Für den Besucher werden die Rundgänge 1 und 2 ab Januar 2019 zugänglich gemacht. Schulklassen erhalten ab Februar 2019 jeweils dienstags und donnerstags buchbare Führungen durch die Rundgänge 1 und 2. Anmeldungen und Information: service@bergbaumuseum.de oder 0234/5877-126 (im Rahmen der Öffnungszeiten, außer montags). Im Sommer 2019 werden dann nach Abschluss der Arbeiten im Südflügel die beiden weiteren Rundgänge zu den Themen Bodenschätze sowie Kunst und Kultur im Bergbau zugänglich sein und das neue Dauerausstellungskonzept komplettieren. Informationen zu den Rundgängen der neuen Dauerausstellung des Deutschen BergbauMuseums Bochum, Führungsangeboten und aktuelle Neuigkeiten erhalten Besucher unter: www.bergbaumuseum.de/neu 

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum
www.bergbaumuseum.de

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum ist ein Ankerpunkt der Route der Industriekultur.