Aktuelles auf der Route Industriekultur

Eisbahn auf Zollverein eröffnet am 7. Dezember

Foto: Stiftung Zollverein/Jochen Tack

Ab dem 7. Dezember bietet das UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen wieder Eislaufvergnügen für die ganze Familie - und das inmitten der einmaligen Industriekulisse der Kokerei.

Ausgerechnet entlang der Koksöfen, ausgerechnet dort, wo einst bei mindestens 1000 Grad die Kohle zu Koks gebacken wurde, präsentiert sich die Metropole Ruhr alljährlich eiskalt – und ungemein beeindruckend. Eingetaucht in das Licht der Installation Monochromatic Red and Blue von Jonathan Speirs und Mark Major bietet die Zollverein Eisbahn in jedem Winter auf einer Länge von 150 Metern pures Schlittschuhvergnügen. 1.800 Quadrameter Eisfläche entlang der imposanten Koksöfen garantieren Winterromantik der ganz besonderen Art. Eine eigene Fläche ist für Freunde einer gepflegten Runde Eisstockschießen reserviert; zwei Mal bittet das Welterbe zudem zur Eisdisko bis Mitternacht.

Öffnungszeiten:
vor den Ferien (bis einschl. 22.12.): Mo–Fr 15-20 Uhr, Sa 10-22 Uhr, So 10-20 Uhr
in den Ferien (ab 23.12.): Mo–Fr 10-20 Uhr, Sa 10-22 Uhr, So 10-20 Uhr
26.12. und 01.01.2020 13-20 Uhr
24.12., 25.12. und 31.12. geschlossen

An Eisdisko-Samstagen (14.12.2019 und 04.01.2020) gelten verkürzte reguläre Öffnungszeiten von 10 bis 20 Uhr; die Eisdisko findet von 20 bis 24 Uhr statt.

Eisstockschießen nach vorheriger Anmeldung.

Zollverein Eisbahn
UNESCO-Welterbe, Areal C [Kokerei]
Druckmaschinengleis [C74]
Kokereiallee
45141 Essen
www.zollverein.de

Das UNESCO-Welterbe Zollverein ist ein Ankerpunkt der Route.