Aktuelles auf der Route Industriekultur

Henrichshütte folgt eisernen Spuren in der Toskana

Verladebrücke auf Elba. Foto: LWL/Cesarini

Die Toskana ist die Wiege der europäischen Eisen- und Stahlproduktion. Über 3000 Jahre lang wurde hier „Ilva” (etruskisch für „Eisen”) hergestellt. Seit den 1960er-Jahren befindet sich die Region im Umbruch. 2015 und 2017 haben zwei deutsche Fotografinnen und drei italienische Fotografen Stätten dieses Strukturwandels dokumentiert. Ihre Aufnahmen zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bis zum 9. September in seinem Industriemuseum Henrichshütte Hattingen. Die Spannbreite der Motive reicht von ästhetischen Details über die dokumentarische Totale bis hin zu Menschen an ihrem Arbeitsplatz. Manche Aufnahmen sind heute schon Geschichte. Sie zeigen, was war, bevor der Bagger kam.

Bereits 2015 hatte das LWL-Industriemuseum einen fotografischen Blick in die Toskana geworfen: Pino Bertelli, einst selbst Hüttenarbeiter im gigantischen Werk Lucchini, zeigte seine Bilder von Menschen an ihrem Arbeitsplatz und ergänzte sie durch aktuelle Aufnahmen aus Hattingen. „Ilva knüpft an diese Schau an und setzt erneut einen Akzent im Bereich Fotografie”, erklärt Dirk Zache, Direktor des LWL-Industriemuseums. Die Henrichshütte mausere sich mehr und mehr zu einem Ort der Fotografie - als Motiv, aber eben auch als Raum für Ausstellungen. „Das Museum - im besten Sinn - als Ort der Wahrnehmung.” Und LWL-Museumsleiter Robert Laube ergänzt: „Bei der Fotografie kommen Bilder aus einer Maschine. Vielleicht ist sie die authentische Ausdrucksform des Industriezeitalters. Gerade Ilva zeigt, wie unterschiedlich die Geschichten sein können, die die Autoren aus ihren Maschinen herausholen.”

Die Ausstellung zeigt über 100 Fotografien von Annette Hudemann und Sabine Korth sowie Fabio Capaccioli, Andrea Cesarini und Mattias Crocetti. Sie alle haben sich mit ihren Kameras auf die Suche nach den „eisernen Spuren in der Toskana” gemacht. Die Insel Elba sowie die Städte Baratti, Follonica, Populonia und Piombono waren ihre Ziele.

Ausführliche Informationen zur Ausstellung und zur Geschichte der Region sowie alle gezeigten Werken gibt es hier.

LWL-Industriemuseum
Henrichshütte Hattingen

Werksstraße 31-33
45527 Hattingen
www.lwl-industriemuseum.de

Die Henrichshütte Hattingen ist ein Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur.