Aktuelles auf der Route Industriekultur

Herbstleuchten im Maximilianpark Hamm

Herbstleuchten. Foto: Thorsten Hübner

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre hat sich das Herbstleuchten im Maxipark bereits zu einem beliebten Publikumsmagneten entwickelt. Vom 20. Oktober bis 5. November verwandelt eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung das ehemalige Landesgartenschaugelände erneut in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen: Wege glänzen in warmen Tönen, Ruinen schimmern geheimnisvoll, Büsche und Baumwipfel heben sich hell gegen den dunklen Nachthimmel ab.

Die Parkbesucher dürfen sich auf viele neue Attraktionen freuen, aber auch auf Altbewährtes wie den Herzschlag und die bunten Schatten. Musikalisch wird es nicht nur bei der Show am Glaselefanten. Die Projektionen an der Waschkaue wechseln zum Takt von „We will rock you“, und zahlreiche Würfel leuchten im Park zum berühmten Dornröschen-Walzer. Magische Momente erlebt man in der Elektrozentrale. Märchenhaft erscheinen nicht nur die Drachen am Wegesrand, sondern auch die berühmten drei Schweinchen mit dem bösen Wolf.

Verantwortlich für die künstlerische Konzeption zeichnet einmal mehr Wolfgang Flammersfeld, der gemeinsam mit seinem Team den Maximilianpark leuchten lässt. Die Illuminationen des „Herbstleuchtens“ sind täglich vom 20. bis 28. Oktober in der Zeit von 19 Uhr bis 22 Uhr zu sehen und ab dem 29. Oktober bis 5. November bereits ab 18 Uhr.

Eintritt (auch für RUHR.TOP-CARD-Inhaber):
Erwachsene 6 Euro, Kinder 3 Euro
Maxipark-Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt, die Jahreskarten der Park-Kooperationen gelten nicht.

Maximilianpark Hamm
Alter Grenzweg 2
59071 Hamm
www.maxipark.de

Der Maximilianpark Hamm ist ein Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur.

metropoleruhr.de #Route-Industriekultur