Aktuelles auf der Route Industriekultur

Manege frei für fantastische Welten

Playmobil im Maxipark. Foto: Oliver Schaffer

Auch in diesem Jahr gibt es einmal mehr eine große Familienausstellung im Maximilianpark in Hamm: Vom 16. März bis 3. November können die Besucher der Elektrozentrale wieder in eine farbenfrohe neue Playmobil-Welt eintauchen. Mehr als 5000 Playmobil-Figuren und 50.000 Einzelteile bieten eine Entdeckungsreise in die Welt der Artisten und Tiere. Auf dem Programm stehen waghalsige Artistik, verblüffende Magie und kunterbunte Paraden im Mini-Format. Coole Cowboys, edle Ritter und märchenhafte Meerjungfrauen sind ebenfalls mit von der Partie.

Im zweiten Teil der Ausstellung tauchen Besucher in „fantastische“ Playmobil-Welten ein. Fantasy-Fans steigen ein in die Monorail über dem Space Hotel, erleben die vier Jahreszeiten im Drachenland und reisen durch Tag und Nacht in der magischen Stadt der Hexen und Zauberer.

Mit der Einladung zur Präsentation seiner Playmobil-Zirkussammlung 2009 im Westflügel des Pariser Louvre wurde seine Sammelleidenschaft gekrönt: Heute verfügt der Hamburger Künstler Oliver Schaffer über eine der größten Playmobil-Sammlungen weltweit. Bereits im letzten Jahr begeisterte er im Maximilianpark Hamm mit seinen riesigen, künstlerisch gestalteten Schaulandschaften. 2019 widmet sich Oliver Schaffer nun seinen Lieblingsthemen.

Maximilianpark Hamm
Alter Grenzweg 2
59071 Hamm
Telefon: +49 (0) 2381 / 98 21 0-0
www.maximilianpark.de

Der Maximilianpark Hamm ist ein Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur.