Aktuelles auf der Route Industriekultur

Mobil auf der Route der Industriekultur

Mit der WelcomeCard Ruhr der Ruhr Tourismus GmbH und des VRR können Besucher die Metropole Ruhr und die Route der Industriekultur vollkommen unkompliziert entdecken - bei freier Fahrt mit dem ÖPNV und vielfach kostenlosem Eintritt für viele Sehenswürdigkeiten.

Die Karte gibt es für drei Bereiche: Der Osten bietet freie Fahrt im ÖPNV zwischen Hamm, Dorsten, Dortmund und Hagen. Der Bereich West umfasst unter anderem Xanten, Duisburg und Bottrop. Im Süden geht es sogar über das Ruhrgebiet hinaus von Gelsenkirchen bis Düsseldorf und nach Remscheid. Manche Städte im zentralen Ruhrgebiet, wie Essen, Oberhausen und Mülheim an der Ruhr, sind gleich in mehreren Gebieten vertreten. Die Besucher können einen dieser Bereiche sowie die Geltungsdauer der Karte auswählen.

Die Karte garantiert zudem freien Eintritt beispielsweise ins Ruhr Museum in Essen, die Camera Obscura in Mülheim und den Gasometer Oberhausen; zudem besteht die Möglichkeit kostenlos an bestimmten Führungen etwa im Landschaftspark Duisburg-Nord oder auf dem Denkmalpfad Zollverein in Essen teilzunehmen. 

Die 24-Stunden-Karte gibt es für 25 Euro, 35 Euro werden für die 48-Stunden-Karte und 45 Euro für die 72-Stunden-Variante fällig.

Alle Infos unter www.welcomecard.ruhr.