Aktuelles auf der Route Industriekultur

Neuer Rekord im Landschaftspark

Herbstbesucht im Landschaftspark. Foto: Thomas Berns

Bisher besuchten bereits 1.009.779 Gäste den Landschaftspark Duisburg-Nord. Damit zählt das ehemalige Hüttenwerk im Duisburger Stadtteil Meiderich zum ersten Mal seit Beginn der elektronischen Besucheraufzeichnung schon im Oktober den millionsten Besucher. Das ist Rekord, denn in den Vorjahren wurde die selbstgesetzte Millionengrenze nicht vor Dezember erreicht.

„Im Moment wissen wir nicht, wie uns geschieht“, freut sich Peter Joppa als Geschäftsführer der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH, unter deren Obhut der Landschaftspark steht. „Ein Rekord scheint aktuell den nächsten abzulösen.“ Allein im September passierten 203.157 Gäste die Lichtschranke am Haupteingang des Parks. Auch das ist ein neuer Rekord. Seit Beginn der elektronischen Aufzeichnungen hatte die Parkverwaltung nie mehr Besucher in einem Monat gezählt. Zum Vergleich: Im September des Vorjahres kamen 133.201 Besucher.

Joppa: „Und das Jahr ist noch nicht vorbei. Im Herbst und Winter warten noch einmal viele spannende Erlebnisse auf die Gäste des Parks.“ In den nahenden Herbstferien können Familien den Landschaftspark zum Beispiel wieder bei der „Großen GPS-Schatzsuche mit Edgar“ entdecken. Das Maskottchen des Parks, eine Zwergfledermaus namens Edgar, steht den Teilnehmern dabei zur Seite. Außerdem beginnt in der dunklen Jahreszeit im Landschaftspark die Lichterzeit. Dank des früher einsetzenden Sonnenuntergangs ist die Lichtinstallation an den Industrieanlagen freitags, samstags, sonntags, an Feiertagen und Vorabenden von Feiertagen besonders lang zu sehen.

Landschaftspark Duisburg-Nord
Emscherstraße 71
47137 Duisburg
www.landschaftspark.de

Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist ein Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur.

metropoleruhr.de #Route-Industriekultur