Aktuelles auf der Route Industriekultur

„Oscar Huber“ und „Minden“ haben ab 7. Oktober Winterpause

Haben bald Pause: die Duisburger Museumsschiffe.

Der Radschleppdampfer „Oscar Huber“ und der Eimerkettendampfbagger „Minden“ am Ruhrorter Leinpfad gegenüber der Schifferbörse legen ab 7. Oktober eine Winterpause ein. Beide Schiffe gehören zum Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Duisburg.

Die begehbaren Schiffe sind zum letzten Mal am 6. Oktober geöffnet - bis dahin können sie täglich von 10 bis 17 Uhr in fast allen Bereichen auf und unter Deck besichtigt werden. 

Das Museum selbst bleibt natürlich weiterhin geöffnet und macht in der ehemaligen Ruhrorter Badeanstalt Schifffahrts-Geschichte von der Steinzeit bis zur Gegenwart als multimediales Erlebnis auf drei Etagen möglich. Besucher müssen auch in der Winterpause dabei auf Schiffe keinesfalls verzichten: Es gibt detailgetreue Modellen und zahlreiche Exponate zum Anfassen. Blickfang und Mittelpunkt in der ehemaligen Herren-Schwimmhalle ist die Tjalk „Goede Verwachting“, ein Lastensegler aus dem Jahre 1913 unter vollen Segeln. Im Zentrum der ehemaligen Damen-Schwimmhalle steht der begehbare Nachbau eines Binnenschiffes.

Museum der Deutschen Binnenschifffahrt
Apostelstraße 84
47119 Duisburg
www.binnenschifffahrtsmuseum.de

Das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt ist ein Ankerpunkt der Route der Industriekultur.