Aktuelles auf der Route Industriekultur

Thementag Nachbergbau im DBM

Deutsches Bergbau-Museum Bochum. Foto: RIK/Sascha Kreklau

Am Sonntag, 9. September, findet im Deutschen Bergbau-Museum Bochum der Thementag Nachbergbau statt. In Kurzvorträgen und Kinderaktionen im DBM+ geht es um die Zeit nach dem Ende des aktiven Steinkohlenbergbaus. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Hochschule Georg Agricola (THGA) klären gemeinsam mit Museumspädagoginnen des Deutschen Bergbau-Museums Bochum wichtige Fragen über die Zukunft unter und über Tage. Die Teilnahme an den Aktionen ist im Museumseintritt enthalten, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Der Thementag beschäftigt sich zwischen 12 und 16 Uhr aus verschiedenen Blickwinkeln mit der Zeit nach dem aktiven Steinkohlenbergbau: In Kurzvorträgen zur Grubenwasserhaltung oder der Nachnutzung von Bergbauflächen fragen Wissenschaftler des FZN und Studierende der THGA, was nach dem Bergbau kommt. In Aktionen für Kinder ab vier bzw. sechs Jahren geht es im gleichen Zeitraum unter anderem darum, den Salzgehalt von Wasser zu bestimmen oder Bodenschätze zu bergen. Schließlich findet im Anschauungsbergwerk „Triff den Bergmann“ statt - eine gute Gelegenheit, ehemalige Bergleute nach ihren Erfahrungen unter Tage zu befragen.

Das komplette Programm findet sich hier.

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum
Telefon: +49 (0) 18 05 / 87 72-34
www.bergbaumuseum.de

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum ist ein Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur.