Aktuelles auf der Route Industriekultur

Versteigerung: Ein Teil von etwas Großem

Fotos: More than Words; RIK/Stengel

6,20 Meter breit, 1,60 Meter hoch: Das Riesenbild der Dortmunder Künstlergruppe „More than Words“ war einer der Höhepunkte beim Fahrradsommer der Industriekultur am 12. Mai an der Jahrhunderthalle Bochum. Jetzt wird es für einen guten Zweck versteigert: Mit dem Erlös wird der NRW-Schulpreis der Solidarfonds–Stiftung NRW unterstützt. Die Versteigerung läuft über das Online-Portal United Charity.

Die Dortmunder Künstlergruppe ist bekannt für seine großformatigen Arbeiten. Für den Fahrradsommer der Industriekultur haben sie ein überdimensionales Motiv erarbeitet, das in kräftigen Farben sowohl die Veranstaltung an der Jahrhunderthalle als auch das 20-jährige Bestehen der Route der Industriekultur in diesem Jahr feiern will. Eine Aktion mit jeder Menge Spaß-Potenzial und Mehrwert, angelegt als Gemeinschaftsprojekt mit den Besuchern des Fahrradsommers. Jeder wurde auf diese Weise Teil von etwas Großem.

Profitieren soll nun auch die Solidarfonds–Stiftung NRW: Diese lobt alljährlich den mit 35.000 € dotierten NRW-Schulpreis aus. Grund-, Haupt-, Förder-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien in der Metropole Ruhr und in Nordrhein-Westfalen können sich hier mit einem sozialen Schulprojekt bewerben und beweisen, welch hohen Stellenwert das menschliche Mit- und Füreinander für Kinder und Jugendliche auch im digitalen Zeitalter hat.

Die Versteigerung ist ab sofort online; Gebote sind bis zum 31. Mai 2019 möglich. Das Mindestgebot liegt bei 50 Euro. Das Riesenbild ist in Acrylfarben auf Leinwand entstanden und wird von den Künstlern auf Wunsch kostenlos auf Keilrahmen gespannt. Es muss allerdings selbst vom Höchstbietenden in Dortmund abgeholt werden.

Übrigens: Schulen, die sich mit ihrem sozialen Projekt für den NRW-Schulpreis 2019 bewerben möchten, haben dazu ebenfalls noch bis zum 31. Mai 2019 die Gelegenheit. Das Preisgeld wird gesplittet und beträgt je einmal 12.000 und 8000 sowie dreimal 5000 Euro. Die Bewerbungsunterlagen gibt es auf www.solidarfonds-nrw.de.