Aktuelles auf der Route Industriekultur

Weltkindertag im Maxipark und in der Gruga

Weltkindertag in Hamm. Foto: Maxipark

Am 20. September ist Weltkindertag. Der Maxipark in Hamm und der Grugapark in Essen haben aus diesem Anlass jeweils ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Gefeiert wird vor und nach dem eigentlichen Termin.

15. September: Weltkindertag im Maxipark

„Wir Kinder haben Rechte“ lautet das Motto der diesjährigen, internationalen Aktion - und das wird im Maximilianpark auch konsequent umgesetzt: Zum großen Fest am 15. September treffen sich wie immer rund 80 Vereine, Einrichtungen und andere Anbieter. Die AWO und der DRLG, die Caritas und der CVJM Jugendturm sind genauso dabei, wie viele Kitas und Jugendtreffs, ebenso wie zahlreiche Schulen, Tanzstudios oder Sportvereine. Parallel sorgen zahlreiche Auftritte nicht nur bei den Kleinen für Begeisterung. Auf beiden Bühnen gibt es den ganzen Tag viel Action: Von Ballett, Dance Mix, Hip-Hop bis hin zu sportlichen Vorführungen und Zirkusdarbietungen. Die vielen Akteure zeigen, was Kinder mit ihrer Freizeit so alles anfangen.

Bei den zahlreichen Aktionsangeboten darf überall nach Herzenslust gebastelt, balanciert, geturnt und gelacht werden. Die Veranstalter haben jede Menge Bewegungsstationen und spannende Aktionen vorbereitet. Es gibt nicht nur musikalische Mitmachangebote, sondern viele Quiz-, Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele, Glücksräder und natürlich eine Hüpfburg sowie ein Rodeo sind aufgebaut. Nicht nur im Eltern-Info-Zelt erhalten Erwachsene Auskünfte, Hilfestellung und viele Tipps.

Fehlen darf natürlich auch nicht der große Kindertrödelmarkt. Hier gibt es sicherlich das eine oder andere Schnäppchen für kleine Geldbeutel. Wer spontan selber auch noch Ware anbieten möchte, der kann sich noch anmelden. Restplätze sind vorhanden.

Bei so viel Trubel können die Kleinen schon mal verloren gehen. Die Organisatoren des Jugendamtes der Stadt Hamm vom Netzwerk Jugendkultur und Maxipark empfehlen darum, den Kindern beim Betreten des Parks die eigene Handynummer auf ein Bändchen zu schreiben und diese ans Handgelenk des Kindes zu binden. So können die Eltern im Falle eines Falles schnell benachrichtigt werden. Die Bändchen werden an den Eingängen kostenfrei herausgegeben.

Es wird der übliche Parkeintritt (Erwachsene 5 Euro, Kinder 3 Euro, Familien 14 Euro) erhoben.Dauerkarteninhaber haben freien Eintritt. Am 15. September gilt freie Fahrt in allen Bussen im Stadtgebiet Hamm für Kinder bis einschließlich 14 Jahren, ein guter Grund für alle Eltern, das Auto an diesem Tag stehen zu lassen.

www.maximilianpark.de

Der Maximilianpark ist ein Ankerpunkt der Route der Industriekultur.

 

22. September: Weltkindertag in der Gruga

Eigentlich ist der Grugapark ja das ganze Jahr über ein einziger großer Spielplatz. Einmal im Jahr jedoch legt Essens grüne Lunge noch einmal einen drauf: Zum Weltkindertag sind in diesmal am 22. September Kranichwiese, Orangerie und Musikpavillion von 11 bis 17 Uhr fest in Kinderhand. Auf dem Programm stehen Musik, Tanz, Show, Sport, Spiel, Kunstaktionen, der Weltkinderwald, Bewegungs- und Kreativspiele, Naturexperimente, Walderlebnisaktionen und natürlich das legendäre Seifenkistenrennen, bei denen schon die jüngsten Fahrer richtig Gas geben können.

Einige sind schnell und mit allen technischen Raffinessen ausgestattet, andere wiederum sind witzig gestaltet und dazu geeignet, die Herzen der Zuschauer zu gewinnen: Die Rede ist von der guten alten Seifenkiste. Nun heißt es, eine neue Kiste  zu bauen oder die alte Kiste zu putzen, ölen oder zu verschönern. Denn zum Weltkindertag im Grugapark gehört das legendäre Seifenkistenrennen um den Grugapark-Pokal wie die Bratwurst zum Brötchen. Kinder und Jugendliche ab acht Jahren gehen in verschiedenen Fahrzeugklassen und, je nach Teilnehmerzahl, in zwei bis drei Wertungsläufen an den Start. In einer offenen Klasse können Fahrer ab 16 Jahren teilnehmen; eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht.

Um 12 Uhr starten die einzelnen Rennen, um 16.30 Uhr ist die Siegerehrung geplant. Neben Speed sind auch zündende Ideen beim Bau der Kiste gefragt: Das pfiffigste Exemplar wird von den Zuschauern mit dem Sonderpreis „Originellste Seifenkiste“ prämiert.

Wichtig zu erwähnen: Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt in den Park, alle weiteren Besucher zahlen den regulären Parkeintritt. Der ÖPNV befördert die Kinder bis 15 Jahre kostenlos zur Gruga.

www.grugapark.de

Der Grugapark ist ein Standort der Themenroute 23 - Parks und Gärten.