Aus unserem Newsletter

Das Bergbauerbe im Museum

Vom 16. bis 18. November lädt das Montanhistorische Dokumentationszentrum am Deutschen Bergbau-Museum Bochum Wissenschaftler und Museummitarbeitende zu einer wissenschaftlichen Tagung nach Bochum.

... Mehr

Zeitschrift „Forum Geschichtskultur“ erschienen

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Forum Geschichtskultur Ruhr“ setzt diesmal den Schwerpunkt auf das Thema „Geschichtskultur an Ruhr und Emscher“.

... Mehr

„Fühlbarer Wandel“ auf Zollverein

Vom 28. Oktober bis 25. Februar 2018 ist auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen die Ausstellung „Jazorina – postindustrielle Landschaften“ der Fotokünstlerin Freya Najade zu sehen.

... Mehr

Anmeldung Newsletter
Anmeldung zum Newsletter ... Mehr

News und Veranstaltungen

Glückauf Zukunft: Der lange Abschied von der Kohle

Der Dokumentarfilm „Der lange Abschied von der Kohle" beleuchtet die Hochzeiten und den Niedergang des Kohlebergbaus im Ruhrgebiet. Vor seiner Ausstrahlung im WDR ist er aktuell in verschiedenen Kinos im Ruhrgebiet zu sehen.

Herbstleuchten im Maximilianpark Hamm

Musikalisch, magisch und einfach märchenhaft: Fantasievolle Abendspaziergänge beim Herbstleuchten vom 20. Oktober bis 5. November.

Wanderausstellung zur Route in Barcelona

Die Wanderausstellung zur Route der Industriekultur erreicht im Oktober die letzte Station ihrer Tour durch die spanische Region Katalonien. Am 17.Oktober öffnet die Schau im Stadthistorischen Museum von Barcelona.

Erdgeschichten im Ruhr Museum

Mit einer Auswahl der besten Stücke der Geologischen Sammlung beendet das Ruhr Museum in Essen die Reihe seiner Ausstellungen aus eigenen Beständen. „Erdgeschichten. Geologie im Ruhr Museum" läuft seit dem 2. Oktober.

19. November: 20 Jahre IndustrieFilm Ruhr

Zwei Jahrzehnte IndustrieFilm Ruhr: Zum Jubiläum widmet sich die Veranstaltungsreihe am 19. November im Filmstudio Glückauf in Essen dem Thema „Vom Stahl zur industriellen Vielfalt an Rhein und Ruhr“.

Ein Projekt des RVR

Interaktive Kartenansicht

Die Route der Industriekultur auf einen Blick in der interaktiven Kartenansicht. Über die Filterfunktion lassen sich Ankerpunkte, Panoramen und Siedlungen auch einzeln darstellen.

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.

News zur Route bei Facebook

Seien Sie unser Gast!

Fragen zu Reisen in die Metropole Ruhr beantwortet die Ruhr Tourismus GmbH (RTG).

RUHR.TOPCARD

Die Vorteils-Karte für die ganze Metropole Ruhr - und für viele Standorte der Route der Industriekultur.

metropoleruhr.de #Route-Industriekultur