Altenhof II

Foto: RIK/ Guntram Walter

Der später gebaute zweite Teil der Wohnsiedlung Altenhof, ursprünglich nur durch den Kruppschen Waldpark und heute auch durch die A 52 vom Altenhof I getrennt, wird durch die Eichenstraße, die Hans-Niemeyer-Straße und den Eichhofweg begrenzt. Altenhof II besteht aus abwechslungsreich gestalteten Putzbauten ohne Fachwerk. Die Gebäude sind zumeist, abhängig vom hügeligen Gelände, zu Häusergruppen zusammengefaßt. Ihre Grundrisse beschränken sich auf zweckmäßige Typen. 

Foto: RIK/ R. Budde

Während die frühen Krupp-Arbeitersiedlungen in der Nähe der Gußstahlfabrik durch eine strenge, schematisierte Geradlinigkeit gekennzeichnet sind, ist im Altenhof II diese strenge Form zugunsten einer Anpassung an das hügelige Gelände aufgegeben. Die von dem Kruppschen Hausarchitekten Schmohl umgesetzte Idee des Malerischen kam dem Selbstdarstellungsinteresse der Unternehmer entgegen. Der exklusive Werkswohnungsbau Krupps verband Industriekultur mit repräsentativer Ästhetik. 

zurück 2/2

Kontakt & Infos

Altenhof II
Von-Bodenhausen-Weg / Büttnerstraße / Eichenstraße
45133 Essen-Stadtwald
Trägerin: Krupp'sche Immobiliengesellschaft

ÖPNV

Von Essen Hbf mit Bus 145 oder 146 bis "Wittenbergstraße" 

VRR-Fahrtenplaner

Mit nur wenigen Klicks zur richtigen ÖPNV-Verbindung: Der VRR-Fahrtenplaner zur Route der Industriekultur listet alle Bus- und Bahn-Verbindungen zu und zwischen den Ankerpunkten, Panoramen und Siedlungen.