Speicher Allgemeine

Speicher Allgemeine. Foto: RIK/ R. Budde
Speicher Allgemeine. Foto: RIK/ R. Budde

Auf dem ehemaligen Holzlagerplatz von Louis Windhorst ließ die "Allgemeine Speditions Gesellschaft" 1937 ein moderner Silo in Stahlbetonbauweise mit Ziegelverkleidung errichten. Der massive Block mit turmartiger Erhöhung war ringsum geschlossen, denn die senkrechten Betonkammern zur Lagerung von Getreide brauchten keine Fenster. Nur an der Hafenseite, wo Treppenhäuser und Nebenräume untergebracht waren, waren die zehn Geschosse an Fensterreihen ablesbar. Wie bei den Silos der Werhahn-Mühle stellten die innere Struktur eine besondere Herausforderung bei der Umnutzung für Büroräume dar. Auch der Speicher Allgemeine wurde "zurückgebaut", d.h. soweit abgerissen, dass die senkrechten Kammern durch waagerechte Geschossebenen ersetzt werden konnten, und anschließend wieder aufgebaut, z.T. mit dem alten Ziegelmaterial. Da die ganze Speicherzeile unter Denkmalschutz steht, mussten alle diese Maßnahmen bis ins Detail abgestimmt werden. Der unbelichtete Kern enthält jetzt die erste Hochgarage mit Park-Lift-System in einem Bürohaus. Hier können 90 Pkw automatisch und raumsparend wie in einem Hochregallager einsortiert werden. Ringsum wurden moderne Büros eingerichtet, an der Westseite mit weitem Blick über den Hafen als Maisonetten mit doppelgeschossiger Verglasung. Im Erdgeschoss lädt ein weiteres Hafenlokal zum Verweilen ein. Den Umbau 1999 betreuten die Architekten Bahl und Partner aus Hagen. 

zurück 12/54 vor

Kontakt & Infos

Speicher Allgemeine
Philosophenweg 17
47051 Duisburg

ÖPNV

Von Duisburg Hbf (Osteingang) mit Bus 934 bis "Hansegracht"