Straßenbahn in Katernberg

Straßenbahn in Katernberg. Foto: RIK/ R. Budde
Straßenbahn in Katernberg. Foto: RIK/ R. Budde

Die heute als Kulturlinie 107 bezeichnete Straßenbahnlinie von Essen über Katernberg nach Gelsenkirchen hat im Laufe ihres Bestehens eine wechselvolle Geschichte erlebt. 1898 wurde die erste Strecke von Essen nach Gelsenkirchen eröffnet, allerdings nicht auf dem heutigen Linienweg, sondern über die Kraspothshöhe und durch Rotthausen, dort wo heute die Buslinie 348 verkehrt. Seit 1907 lautete die Liniennummer "7". Ebenfalls 1898 wird die Strecke von Abzw. Katernberg (daher der Name) nach Katernberg hinein in Betrieb genommen; 1914 wird diese Strecke über "Flughafen" (heute Trabrennbahn) und durch die Feldmark hindurch bis Gelsenkirchen verlängert. Der südliche Endpunkt beider Linien, seit 1940 "7" und "17", war bis 1977 die Margarethenhöhe, danach Bredeney. 1978 wurde die Strecke über Rotthausen aufgrund des U-Stadtbahn-Baus in Gelsenkirchen eingestellt. Die verbliebene Linie durch Katernberg wird seit 1998 unter dem Liniensignal 107 durchgeführt.

Die Essener Verkehrs-AG hat die Kulturlinie 107 ins Leben gerufen, mit der ein Ausschnitt der kulturellen Reichtümer der Stadt Essen sicht- und erfahrbar gemacht werden soll. Entlang dieser Linie, die von Bredeney über die Stadtmitte, Stoppenberg und Katernberg bis nach Gelsenkirchen führt, liegen über 60 kulturelle Sehenswürdigkeiten, die an den Haltestellen und Linienplänen gekennzeichnet sind. Eine Fahrt mit der Linie 107 ist eine Fahrt durch Vergangenheit und Zukunft, unterschiedliche soziale Milieus, Industriebrachen und hundert Jahre alte Wälder dicht beieinander. 

zurück 20/32 vor

Kontakt & Infos

Essener Verkehrs-AG Kulturlinie 107
Zwischen den Haltestellen "Herbertshof " und "Trabrennbahn Gelsenkirchen" bedient die Kulturlinie 107 zehn weitere Haltestellen in Stoppenberg und Katernberg.
Die HörTour 107 ist ein neues, kostenloses Angebot der EVAG zum Kulturhauptstadtjahr 2010 für Besucher und Bürger unserer Stadt. Jetzt können Sie sich – mit Ihrem Handy oder einem MP3-Player ausgerüstet – auf eine Stadtrundfahrt mit der KulturLinie 107 begeben. Dabei hören Sie interessante Geschichten und verblüffende Einzelheiten zu den Sehenswürdigkeiten, die an der Strecke liegen.
Die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. befährt mit ihren historischen Straßenbahnwagen zu beson- deren Anlässen auch die Strecke durch Stoppenberg und Katernberg.
Telefon: +49 (0) 201 / 826-1810