Klostermühle Pohl

Klostermühle Pohl
Klostermühle Pohl

In der Futtermittelhandlung Pohl in der Klostermühle herrscht reger Betrieb: Säcke mit Walzhafer werden aus dem Lager geholt, Körner für den Kanarienvogel auf der alten Waage aufs Gramm genau abgewogen, Tüten mit Hunde- und Katzenfutter wandern über die Theke. Von der Straße aus sieht man durch das halb geöffnete Mühlentor Teile der noch erhaltenen Schrot- und Mahlgänge, Sackaufzüge der Mischanlagen.

Die Gebäudegruppe an der Ecke Brüderstraße/Nordenwall besteht aus Mühle, Wohn- und Geschäftshaus und Speicher. Das Mühlengebäude mit seiner Fassade aus Feldbrandziegeln wurde um 1880 errichtet, das Wohnhaus stammt aus der Zeit um 1913. 1927 wurde noch ein Lagerhaus mit expressionistischer Ziegelgliederung angebaut. Nach wie vor wird die alte Mühleneinrichtung aus dem Jahr 1930 zum Schroten und Mahlen von Getreide zu Futtermittelzwecken genutzt. Der Gebäudekomplex ist 1989 unter Denkmalschutz gestellt worden. 

zurück 9/81 vor

Kontakt & Infos

Firma Pohl
Brüderstraße 43
59065 Hamm

ÖPNV

Vom Bahnhof Hamm ("Hbf./Willy-Brandt-Platz") mit Bus 1/3, 6, 28 oder 33 bis "Widumstr."