Barmer Ferienkolonie

Barmer Ferienkolonie
Barmer Ferienkolonie

In den Kontext des Kurbades Königsborn gehört auch die ehemalige "Barmer Ferienkolonie". 1880 wurden erstmals Arbeiterkinder aus Barmen und Elberfeld auf Initiative eines karikativen Komitees zur Kur nach Königsborn geschickt. Die Kinder stammten aus industriellen Ballungsgebieten, in denen Krankheiten wie Tuberkulose, Rachitis oder Rheuma weit verbreitet waren. Im nahegelegenen Königsborn konnten sie an einer kostenfreien Genesungskur teilnehmen.

Der Erfolg dieser Maßnahme führte zur Errichtung weiterer Kolonien und zum Bau eines Kinderkurhauses im Jahr 1882. Mit Einstellung des Salinenbetriebes verlor die "Barmer Ferienkolonie" eine wichtige Grundlage für ihren Betrieb. Unter dem Namen Kinderheilstätte Königsborn wurde der Betrieb fortgeführt. Schwerpunktmäßig wurden hier Kinder behandelt, die an Tuberkulose erkrankt waren.

Ende der 1950er Jahre wurde der nördliche Gebäudeteil abgerissen, um Platz für einen Neubau zu schaffen, der ab 1964 als "Lebenszentrum Königsborn" in eine Kinderklinik für Spastiker und mehrfach behinderte Kinder umgewidmet wurde.  

zurück 15/73 vor

Kontakt & Infos

Lebenszentrum Königsborn
Friedrich-Ebert-Str. / Zimmerplatz 1
59425 Unna-Königsborn
Telefon: +49 (0) 2303 / 967-00

ÖPNV

Von Dortmund-Stadthaus oder Unna Bf mit S-Bahn S4 bis Unna-Königsborn oder von Unna Bf und Kamen mit Bus R81 bis "Kinderklinik"