Boye

Boye. Foto: Emschergenossenschaft
Boye. Foto: Emschergenossenschaft

Der Standort der Kläranlage ebenso wie der alten Flußkläranlage ist nicht zufällig gewählt. Die Boye, die früher hier direkt in die Emscher mündete, heute durch ein Pumpwerk gehoben wird und anschließend komplett die Klärbecken durchfließt, ist mit ihren zehn Zuflüssen der größte Nebenlauf der Emscher. Sie entwässert ein 77 km² großes Einzugsgebiet in Bottrop und Gladbeck. Vor dem Ausbau der Boye zum offenen Schmutzwasserlauf in den 20er Jahren waren starke Überschwemmungen in diesem Gebiet ein ebenso häufiges Problem wie an der Emscher.

Inzwischen hat auch hier die Zukunft begonnen. Schritt für Schritt wird das Boye-System umgebaut, unterirdische Kanäle (z. B. am Kirchschemmsbach und an der Boye) werden verlegt, die Gewässer naturnah umgestaltet. 

zurück 12/25 vor

Kontakt & Infos

Station "Boye"
Scharnhölzstraße
46240 Bottrop-Eigen

ÖPNV

Von Bottrop ZOB Berliner Platz bzw. Gladbeck Ost Bf mit Bus SB91 oder 259 bis "Boyer Brücke"