Themenroute 15 - Bahnen im Revier

Der Bahnhof Bochum-Nord. Foto: RIK/Reinhold Budde

Die Eisenbahn im Ruhrgebiet entstand unter dem Einfluss der Umwandlung einer dünn besiedelten Agrarlandschaft zu einem hochindustrialisierten Ballungsraum. Die Montanindustrie prägte über 150 Jahre den Charakter des Reviers und seiner Bahnen. Dem Wachstum von Bergbau und Industrie, Siedlung und Bevölkerung folgte eine vielfach unorganische Entwicklung des Bahnnetzes, was heute noch an der Linienführung mancher Strecke zu erkennen ist. Eine lange und ereignisreiche Eisenbahngeschichte ist vielerorts im Ruhrgebiet ablesbar geblieben.

Die Themenroute „Bahnen im Revier“ der Route der Industriekultur will Touristen und bahnhistorisch interessierten Besuchern wie Einheimischen Attraktionen und Besonderheiten der Eisenbahnen und Straßenbahnen in dieser Region näherbringen. Steigen Sie ein und erkunden Sie ein einmalig dichtes Bahnnetz, das sich heute als ein modernes Verkehrssystem, mit seinen historischen Bauten und Anlagen zugleich aber auch als hervorragender Sachzeuge der Geschichte des Industriezeitalters präsentiert!  

Alle Standorte der Route