Tippelsberg

Tippelsberg. Foto: RIK/ R. Budde
Tippelsberg. Foto: RIK/ R. Budde

Der Tippelsberg ist eine natürliche Erhebung im Norden der Stadt Bochum, die eine Landmarke im Bereich der Stadtteile Riemke, Bergen und Grumme unweit der Stadtgrenze zu Herne bildet. Über die Entstehung gibt es verschiedene Sagen. Eine davon beschreibt, dass der Riese Tupulus einst eine lange Reise zu absolvieren hatte. Auf dem Weg stoppte er, um seine Schuhe von Lehmklumpen zu befreien. Und diese Lehmklumpen bildeten fortan den Tippelsberg. Realität ist: Über einen Zeitraum von 14 Jahren wurde der Tippelsberg als Bauschuttdeponie genutzt und dazu noch weiter aufgehöht. Unter anderem wurde hier der Aushub der Stadtbahnlinie U35 deponiert.

Der Tippelsberg erreicht heute eine Höhe von 150 Metern über dem Meeresspiegel und 40 Meter über Niveau. Die Ausdehnung beträgt 18,5 Hektar. Von dem 2007 endgestalteten und für die Öffentlichkeit freigegebenen Gipfelplateau bietet sich ein weitreichender Blick auf Bochum, Herne und große Teile des mittleren Ruhrgebiets. Nicht nur besondere Ereignisse wie Sylvester, das Feuerwerk zur Cranger Kirmes oder die Aktion "Schachtzeichen" im Rahmen der RUHR.2010 machen den Tippelsberg zum Publikumsmagneten.

Zu den Besonderheiten des Tippelsberges zählt der gepflasterte Gipfelplatz mit einem liegenden Gipfelkreuz. Das aus Gabionen mit Holzauflage zum Sitzen gestaltete Kreuz weist mit seinen Armen in die vier Himmelsrichtungen. Acht Stelen aus Stahl richten den Blick auf wichtige Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Dazu haben die Stelen ein Guckloch für die großen und eins für die kleinen Besucher. 

zurück 6/91 vor

Kontakt & Infos

Tippelsberg
Tippelsberger Straße
44807 Bochum-Riemke

ÖPNV

Von Bochum Hbf mit Bus 353 bis "Tippelsberg"
oder von Bochum Hbf bzw. Herne Bf. mit U-Stadtbahn U35 bis "Riemke Markt", dann mit Bus 344 oder 353 bis "Tippelsberg"