Kraftwerk Herne

Kraftwerk Herne. Foto: RIK / Guntram Walter
Kraftwerk Herne. Foto: RIK / Guntram Walter

Die STEAG betreibt in Herne vier Kraftwerksblöcke mit einer installierten Leistung von insgesamt 950 MW. Die Basis für die Erzeugung elektrischer Energie für das öffentliche Netz bildet die heimische Steinkohle. Bis zu 12.000 t werden täglich per Bahn aus den Ruhrgebietszechen in das Kohlenlager mit einem Fassungsvermögen von 140.000 t verbracht. Jährlich werden 4.8 Milliarden Kilowattstunden Strom für die öffentliche Versorgung und 200 Millionen Kilowattstunden Fernwärme für das Verbundsystem der STEAG Fernwärmeschiene Ruhr erzeugt. Die Netze der RWE Energie AG und der VEW Energie AG leiten den Strom zu den Verbrauchern. Zur Geschichte: 1962/63 gehen die beiden 150 MW Blöcke I und II des Heizkraftwerkes in Betrieb. Block III mit einer Leistung von 300 MW kommt 1966 hinzu. Dieser Block wird 1987 zur Fernwärmeauskoppelung umgerüstet. Block 4 mit einer Leistung von 500 MW wird im Heizkraftwerk Herne 1989 in Betrieb genommen und dient ebenfalls der Fernwärmeversorgung. 1988 wird das Kraftwerk mit einer Rauchgasentschwefelungsanlage nachgerüstet. 

zurück 26/33 vor

Kontakt & Infos

Kraftwerk Herne
Hertener Straße 16
44653 Herne-Baukau
Telefon: +49 (0) 2323 / 202-0

ÖPNV

Von Herne Bf mit Bus 322 bis "Steag-Kraftwerk"