Villa Müllensiefen

Villa Müllensiefen. Foto: RIK / R. Budde
Villa Müllensiefen. Foto: RIK / R. Budde

Das an der Ecke Otto-Seeling-Straße/ Crengeldanzstraße gelegene Haus wurde laut Inschrift über der Haupteingangstür von Hermann Müllensiefen (1837-1897) und Frau Anna geb. Müser im Jahre 1872 errichtet. Als Sohn Gustav Müllensiefens gehörte er der zweiten Generation in der Firmenleitung der von den Brüdern Gustav und Theodor Müllensiefen 1825 gegründeten Glasfabrik an. Das Unternehmen "Gebrüder Müllensiefen" gehörte Ende des 19. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Flachglasfabriken Deutschlands. 1930 von der Deutschen Tafelglas AG (Detag) übernommen, ist die Fabrik heute Produktionsstandort für Automobilverglasungen der Pilkington Automotive Deutschland GmbH.

Gustav Müllensiefen genoss hohes Ansehen und wurde 1856 zum ersten Präsidenten der Handelskammer in Bochum gewählt. Sein Bruder Theodor hatte sich neben der technischen Leitung der Glasfabrik auch politisch sehr engagiert. Er zog zweimal in den preußischen Landtag ein.

Das zweigeschossige, noch spätklassizistische Haus ist vollständig in bräunlichem Ruhrsandstein aufgeführt; seine Hauptfassade mit einem flachen Risaliten, Dreiecksgiebel und Akroterien geht auf den heute stark zugewachsenen Vorgarten; die Zugänge liegen an den Schmalseiten: dem von der Nebenstraße aus zugänglichen Hof, dessen östlichen Abschluss das mit Fachwerkaufsatz bereicherte Remisengebäude bildet, und die vorgelegten Wintergärten gegenüber. Die Gartenseite mit ihrem polygonalen Vorbau ist dagegen gestalterisch vernachlässigt. Das Innere mit klarer, großzügiger Raumaufteilung zeigt in Stuckdecken, Holzteilen und Kaminen Ausstattungsspuren mehrerer Epochen.

Zu dem Komplex um die Glashütte der Familie Müllensiefen gehören auch das alte Haus Crengeldanz, hinter der Villa gelegen, die benachbarte "bergische" Siedlung der "Westfälischen Straßenbahn" an Schottstraße und Müllensiefenring (errichtet 1913/14 von Baurat Banz) sowie weitere Villenbauten in der Umgebung, die ebenfalls für Mitglieder der Familie Müllensiefen entstanden. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite liegt das mit einem markanten Eckturm versehene, villenartige "Beamtenhaus" der Firma. 

zurück 34/52 vor

Kontakt & Infos

Villa Müllensiefen
Otto-Seeling-Str. 2
58455 Witten

ÖPNV

Von Bochum Hbf oder Witten, Bahnhofstraße mit Straßenbahn 310, von Witten Rathaus oder S-Bahnhof Bochum-Langendreer mit Bus 378 bis "Crengeldanz"