Villa Vorsteher

Villa Vorsteher. Foto: RIK / R. Budde
Villa Vorsteher. Foto: RIK / R. Budde

Die Villa wurde 1894/95 von dem Architekten Gustav Werner im Auftrag des Kommerzienrats Gustav Vorsteher (1836–1914) errichtet, der im Holzhandel zu großem Vermögen gekommen war und als großer Mäzen seiner Vaterstadt Wetter hervorgetreten ist. 1909 stiftete Vorsteher der Stadt Wetter ein neues, aufwändiges Rathaus. Vorstehers Wohnhaus ist ein Bau im Stile der norddeutschen Renaissance: Backstein wechselt mit aufwändigen, oft bildhauerisch bearbeiteten Sandsteinteilen ab. Giebel und Anbauten sind oft wie die Remise in Fachwerk ausgeführt.

Nach dem damals hochmodernen Vorbild des englischen Landhauses ist die Gartenseite weitgehend zum Park hin geöffnet, der in diesem Fall mit seinem weiten, sanft abfallenden Rasen eine großartige Inszenierung ermöglichte. Im Innern sind die Holzarbeiten vor allem in der zweigeschossigen Halle gut erhalten. Die Villa Vorsteher dient heute der Stadt Wetter als Bürgerhaus. Es finden hier regelmäßig Konzerte und Wechselausstellungen statt. Der Park zwischen Kaiserstraße und Gustav-Vorsteher-Straße ist öffentlich zugänglich. 

zurück 39/52 vor

Kontakt & Infos

Bürgerhaus Villa Vorsteher
Kaiserstr. 132
58300 Wetter
Telefon: +49 (0) 2335 / 840-527

ÖPNV

Vom Bahnhof Wetter ca. 10 Minuten Fußweg oder mit Bus 553, 555 bis "Stadtsaal"