Doppelkühlwerk Landschaftspark Duisburg-Nord

Das Doppelkühlwerk im Landschaftspark Duisburg-Nord.Foto: RIK/Thomas Berns
Das Doppelkühlwerk im Landschaftspark Duisburg-Nord.Foto: RIK/Thomas Berns

Die beiden Kühltürme dienten der Kühlwasserversorgung von Hochofen 1 und 2 des Meidericher Hüttenwerks der Firma Thyssen. Das von den Hochöfen zurückfließende warme Wasser wurde dem Kühlwerk über eine Rohrleitung, in mittlerer Höhe gut sichtbar, zugeführt und dann im Innern der Anlage verteilt. Das Wasser rieselte über ein hölzernes Gitterwerk in das darunter liegende Auffangbassin. Der hohe Aufsatz des Kühlwerks wirkte wie ein Kamin und beschleunigte die Kühlung des ursprünglich heißen Wassers durch einen stetigen Windzug im Innern der Anlage. Die Kreiselpumpen des Pumpenhauses brachten das Wasser schließlich wieder zurück in den Kühlkreislauf der Hochöfen 1 und 2.

Die 1907 erbaute Anlage bestand ursprünglich aus einem Stahlskelett mit Holzverkleidung. In den 1960er Jahren wurde das Holz durch Faserzement ersetzt, womit die Kühltürme ihre heutige Form erhielten.

Heute ist die Anlage Teil des auf dem ehemaligen Hüttengelände angelegten  Landschaftsparks Duisburg-Nord. Sie dient im Rahmen des Wassersystems des Landschaftsparks als einer von mehreren Speichern, die das anfallende Regenwasser sammeln, das dann anschließend dem Klarwasserkanal des Parks zugeführt wird.

zurück 37/93 vor

Kontakt & Infos

Doppelkühlwerk Landschaftspark Duisburg-Nord
Emscherstraße 71
47137 Duisburg-Meiderich

ÖPNV

Von Duisburg Hbf (U-Stadtbahn-Ebene) mit Straßenbahn 903 bis „Landschaftspark Nord“, dann ca. 10 Min. Fußweg