Wassersaal Bochum-Stiepel

Der Wassersaal Bochum-Stiepel. Foto: RIK/Reinhold Budde
Der Wassersaal Bochum-Stiepel.  Foto: RIK/Reinhold Budde

Die stetig steigende Wasserförderung im Wasserwerk Bochum-Stiepel machte bereits vor der vorletzten Jahrhundertwende einen zweiten Wasserhochbehälter in Stiepel erforderlich. Beim Eingangsgebäude dieses Behälters handelt sich um ein in den Hang gebautes, leicht rechteckiges, zweigeschossiges Gebäude mit einem flach geneigten Zeltdach.

Das in einer zeittypischen Architektur sehr aufwendig gestaltete Bauwerk hat in dieser Ausführung Seltenheitswert. Hinter dem Eingang befanden sich im Erdreich zwei nebeneinander angeordnete Wasserbehälter mit jeweils 3.600 Kubikmeter Fassungsvermögen. In der Zeit zwischen 2008 und 2010 wurden die alten Behälter durch neue Trinkwasserbehälter mit 12.000 Kubikmeter Fassungsvermögen ersetzt. Dabei blieb neben dem Eingangsbauwerk auch ein Teil des alten Wassersaals erhalten, der zu einem Versammlungsraum für bis zu 130 Personen umgestaltet wurde.

zurück 27/93 vor

Kontakt & Infos

Stadtwerke Bochum GmbH
Wassersaal Stiepel
Kemnader Straße 198
44797 Bochum-Stiepel

ÖPNV

Von Bochum Hbf mit Bus CE31 bis „Haarstraße“, dann 5 Min. Fußweg