01.01.2023 – 04.03.2024

Täglich Bilder fürs Revier: Helmut Orwats Pressefotografien

Helmut Orwat prägte das Ruhrgebiet über drei Jahrzehnte mit eindrucksvollen Pressefotografien. Die Ausstellung „Täglich Bilder fürs Revier“ im LWL-Museum Schiffshebewerk Henrichenburg läuft noch bis zum 4. März 2024 und gewährt einen einzigartigen Einblick in Orwats Schaffen von 1960 bis 1992.
Als freier Pressefotograf lieferte Orwat täglich bis zu 15 Fotografien an die Lokalredaktion der Ruhr Nachrichten. Diese dokumentieren nicht nur das alltägliche Leben, sondern auch prägende Ereignisse wie Demonstrationen, Streiks und Wahlkämpfe.
Im Fokus stehen dabei Menschen „von nebenan“ – authentisch und vielfältig.Orwats Fotografien zeigen nicht nur die großen Industriebauten, sondern auch das Leben entlang der Kanäle, Weidende Schafe vor Industriebauten und den Wandel der Städte im Ruhrgebiet.Mit feinem Gespür für das Alltägliche fängt er Trinkhallen, Wochenmärkte, Kittelschürzen, Bonanza-Räder, Kaninchenzüchter und Pferderennen ein – Szenen, die heute oft aus dem Straßenbild verschwunden sind.
Neben Impressionen des Ruhrgebiets porträtierte Orwat auch Stars und Prominente wie Götz George, Heinrich Böll und Helmut Kohl, und schuf so eine vielfältige Palette gesellschaftlicher Abbilder. Besucher der Ausstellung erleben eine Zeitreise durch das Ruhrgebiet, eingefangen durch Orwats Linse.

Ein besonderes Highlight bietet die Führung von Helmut Orwat persönlich am 4.2.2024 um 14:00 Uhr.

Tickets und Weitere Infos:

Eintritt: Erwachsene: 5,00 Euro, Ermäßigt 2,50 Euro
Weitere Infos gibt es unter LWL-Museum Schiffshebewerk Henrichenburg

Ort:

LWL-Museum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 26
45731 Waltrop

Das LWL-Museum Schiffshebewerk Henrichenburg ist Ankerpunkt auf der Route Industriekultur.

Foto: Helmut Orwat