Ein Signalobjekt für die St. Antony-Hütte

Die St. Antony-Hütte in Oberhausen hat ihr Signalobjekt erhalten. Damit ist deutlich sichtbar: Die St. Antony-Hütte ist ein Ankerpunkt der Route Industriekultur.

Bereits Ende letzten Jahres hatte der Regionalverband Ruhr (RVR) die St. Antony-Hütte in Oberhausen als neuen Ankerpunkt in die Route Industriekultur aufgenommen. Seit dem 13. Oktober weist ein weithin sichtbares gelbes Signalobjekt auf den Ankerpunkt und die "Geburtsstätte der Eisenindustrie“ hin. Die neun Meter hohe, konische Stele aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit zehn Grad Neigung markiert als „Nadel“ die St. Antony-Hütte mit ihrer besonderen industriegeschichtlichen Bedeutung. Die Schriftzüge „route industriekultur“ und „St. Antony-Hütte“ auf dem Objekt machen die Einbettung in das Netzwerk der Route deutlich.

Wie an allen anderen Ankerpunkten sowie an den Standort­en der Panoramen und Siedlungen finden sich neben den Signalobjekten auch hier drei Brammen mit Erläuterungstexten zur Route, zur Einordnung des Standortes in die Themenroute(n) sowie zum Standort selbst. Historie und Bedeutung aller übrigen Standorte der Route werden jeweils vor Ort auf schlichten Hinweistafeln beleuchtet. Die Ernennung zum Ankerpunkt ist eine Auszeichnung: Dem Oberhausener Standort wird aufgrund seines interessanten Informationsangebotes und des attraktiven Umfeldes eine hohe Aufenthaltsqualität von Fachleuten bescheinigt. Mehr zur St. Antony-Hütte

Signalobjekt auch für das Eisenbahnmuseum Bochum

Zwar ist das Eisenbahnmuseum Bochum schon seit Jahren Ankerpunkt auf der Route Industriekultur. Doch vor allem der Neubau der Empfangshalle machte es notwendig, das alte Signalobjekt abzubauen und nun nach Ende der Arbeiten ein neues aufzustellen. Übrigens: Der neue rote Klinkerbau, der deutlich an Industriearchitektur erinnert, ist bereits seit März 2020 Ort regelmäßiger Ausstellungen aus vielen Bereichen des kulturellen Lebens. Mehr zum Eisenbahnmuseum Bochum

Industriekultur: Alle Termine

Eine aktuelle Übersicht über alle Kulturveranstaltungen auf der Route der Industriekultur finden Sie bei

kulturinfo.ruhr