Corona: Einige Museen geöffnet, einige geschlossen

Die Lage in den Museen auf der Route Industriekultur ist uneinheitlich. Eine aktuelle Übersicht über die Route Industriekultur.

Je nach Inzidenzwerten in den einzelnen Städten können die Museen auf der Route Industriekultur in diesen Tagen öffnen oder müssen schließen. Da wir nicht voraussehen können, wie sich die Lage in den einzelnen Städten entwickelt, möchten wir darum bitten, dass sich Interessierte vor dem Besuch eines Museums im Internet oder telefonisch nach den Öffnungsmöglichkeiten erkundigen. Links und Telefonnummern finden Sie auf unseren Ankerpunktseiten.

 

Stand: 13. April:

Aquarius Wassermuseum
Ein Besuch der Ausstellung ist von 10 bis 18 Uhr möglich. Der Museumsbesuch erfolgt kontrolliert und nach vorheriger Anmeldung unter 0208/4433-390. Ein aktueller negativer Corona-Schnelltest ist Pflicht.
 

DASA Arbeitswelt Ausstellung
Bis auf Weiteres geschlossen. Für Rückfragen ist der Besucherservice unter 0231/90712645 erreichbar.
 

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Wieder geöffnet. Für einen Besuch besteht weiterhin die Anmeldepflicht sowie das Tragen von FFP2-Masken. Zusätzlich ist nun der Nachweis eines zertifizierten, negativen Coronatests (innerhalb von 24 Stunden vor dem Besuch) erforderlich. Zeitfenster müssen gebucht werden. Führungen werden über und unter Tage angeboten, Veranstaltungen und Ferienprogramm entfallen vorerst.
 

Eisenbahnmuseum Bochum
Derzeit geschlossen. Das Eisenbahnmuseum rechnet mit der Öffnung ab dem 20. April 2021 in Abhängigkeit der Pandemie-Dynamik.
 

Gasometer Oberhausen
Geschlossen. Die neue Ausstellung soll im Sommer eröffnen.
 

Hohenhof
Das Kunstquartier Hagen mit dem Hohenhof bleibt geschlossen. Alle bereits vereinbarten Zeitfenster verlieren ihre Gültigkeit. Reservierungen können bis auf Weiteres nicht angenommen werden.
 

Innenhafen Duisburg
Einige Restaurants bieten weiterhin einen Abholservice oder Lieferdienst an. Einen Überblick liefert das Innenhafen-Portal.
MKM Museum Küppersmühle: Besuch nur mit tagesaktuellem negativem Schnelltest und nach Voranmeldung mit Zeitfensterbuchung möglich. Time Slots können per Mail, telefonisch unter 0203-30 19 48 32 oder per Online-Ticket gebucht werden.
Explorado Kindermuseum: Für den Besuch des EXPLORADO ist ein negativer Coronatest aus einem Testzentrum erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Es werden feste Timeslots für die "Explorado Entdeckertour" angeboten.
 

Kokerei Hansa
Bis auf Weiteres geschlossen.
 

LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte & Peter Behrens-Bau
Die Schauplätze des LVR-Industriemuseums sind seit dem 1. April unter strikter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen wieder geöffnet. Zutritt wird in allen Schauplätzen nur bei Vorlage eines aktuellen (nicht älter als 24 Stunden) negativen Schnelltests einer offiziellen Teststelle gewährt. Zeitfenster-Tickets müssen vorab im Webshop gebucht werden.
 

LWL-Freilichtmuseum Hagen
Winterpause vorläufig bis zum 20. April.
 

LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
Seit 13. April wieder geöffnet mit Termin und tagesaktuellem Coronatest. Es werden verbindliche Zeitfenster im 10-Minuten-Abstand vergeben, die pünktlich einzuhalten sind. Infos
 

LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Seit 13. April wieder geöffnet mit Termin und tagesaktuellem Coronatest. Info
 

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall
Seit 13. April wieder geöffnet mit Termin und tagesaktuellem Coronatest. Info
 

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Seit 13. April wieder geöffnet mit Termin und tagesaktuellem Coronatest. Info
 

Landschaftspark Duisburg
Der Landschaftspark ist täglich und rund um die Uhr trotz Corona geöffnet. Der Eintritt zum Parkgelände ist kostenfrei. Geschlossen sind die Gastronomie, die Aufgänge zum Hochofen 5, die Bunkeranlagen, die Jugendherberge, der Tauchgasometer, der Hochseilparcours und der Klettergarten. Es findet auch kein Verkauf an den bekannten Foodtrucks statt.


Lindenbrauerei Unna
Kultur und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei: Aktuelle Veranstaltungen werden derzeit verlegt oder fallen aus.
Das Zentrum für Internationale Lichtkunst ist vorübergehend geschlossen.
 

Maximilianpark
Der Park ist geöffnet, Schmetterlingshaus, Glaselefant und Lego-Ausstellung sind geschlossen.
 

Museum der Deutschen Binnenschifffahrt
Geöffnet. Die telefonische Anmeldung ist von Dienstag bis Sonntag von 10  bis 17 Uhr möglich. Notwendig ist der Nachweis eines negativen Corona-Schnelltestergebnisses mit einer Testbestätigung (schriftlich oder digital), das nicht älter als 24 Stunden ist. Anmeldungen unter Telefon 0203 / 283-94140.
 

Nordsternpark
Es gelten die Regelungen der Stadt Gelsenkirchen.
 

Umspannwerk Recklinghausen
Geöffnet. Zeitfenster können im Ticketshop gebucht werden. Ein aktueller negativer Coronatest ist notwendig.
 

Welterbe Zollverein
Der Besuch von Ruhr Museum, Red Dot Design Museum und Phänomania ist möglich - in einem gebuchten Zeitfenster und mit aktuellem negativen Coronatest. Viele Veranstaltungen, Führungs- und Freizeitangebote sind abgesagt.
Um den Gästen eine sichere und verschlüsselte Kontaktdatenermittlung zu ermöglichen, nutzt das Ruhr Museum ab sofort die Luca-App. Mit ihrem Smartphone können die Besucherinnen und Besucher einen QR-Code scannen. Die Kontaktdaten werden dabei verschlüsselt abgelegt und können nur durch die zuständigen Gesundheitsämter im Fall einer nötigen Nachverfolgung abgerufen werden, um Infektionsketten zu ermitteln. Die App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.
 

Villa Hügel
Besuch des Gebäudes nur nach Voranmeldung und mit negativem Coronatest. Der Park alleine (ohne Gebäude) kann nach Voranmeldung besucht werden - dazu sind ein Zeitticket und das Ausfüllen eines Erfassungsbogens notwendig.
 

Zeche Ewald
Besucherzentrum Hoheward: bis mindestens 18. April geschlossen.
Revuepalast Ruhr ist geschlossen bis 29. April, Bestellungen sind nur am Kartentelefon möglich: Tel. 02325 / 588 999 (Mo-Fr 14-18 Uhr)
 

Zechenpark Friedrich-Heinrich
Es gelten die Regelungen des Kreises Wesel.

 

Weitere Standorte:

Die Camera Obscura in Mülheim ist bis auf Weiteres geschlossen.Camera Obscura
Der Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim bietet derzeit vor allem Online-Performances. Infos zum Spielplan auf der Internetseite: Ringlokschuppen Ruhr
Das LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum ist geöffnet mit Termin und tagesaktuellem Coronatest. Zeche Hannover
Das Trainingsbergwerk Recklinghausen hat seinen Betrieb wieder aufgenommen. Aktuell werden die Schnupper- sowie die Aktivführung mit einer maximalen Gruppengröße von acht Personen angeboten. Strikte Einhaltung der Hygieneregeln wie selbst mitgebrachte FFP2- oder OP-Masken sind Voraussetzung für den Betrieb. Imbissmöglichkeiten gibt es noch nicht. Infos telefonisch unter 02361/30 38 910.  Trainingsbergwerk Recklinghausen
Das Emschertal-Museum Herne, zu dem unter anderem das Heimatmuseum Unser Fritz gehört, ist wieder geöffnet. Ein Besuch der Häuser ist nur über die Vorbuchung eines Termins möglich: Tel. 02323/16 26 11 oder per E-Mail. Der Einlass ist nur zur vollen Stunde möglich. Emschertal-Museum
Auch die Flottmann-Hallen Herne sind zurück und zeigen Skulptur und Malerei von Herbert Mehler und Sonja Edle von Hößle. Zahlreiche Veranstaltungen werden derzeit nach draußen verlegt, beispielsweise die Auftritte von Horst Schroth (4.5.) und von Hennes Bender (26.5.). Bereits erworbene Karten behalten für die Nachholtermine weiterhin ihre Gültigkeit. Fragen dazu können per Mail gestellt werden. Flottmann-Hallen
Das Hoesch-Museum in Dortmund, das mit Unterstützung vieler Ehrenamtlicher arbeitet, kann ab 11.4. wieder an den Start gehen – tagesaktueller negativer Coronatest notwendig. Hoesch-Museum
Das Dortmunder U hat geöffnet. Tickets für einen Besuch gibt es ab sofort online. Aktuell können sich Einzelpersonen oder Gruppen von maximal fünf Personen aus maximal zwei Haushalten (zzgl. fünf Kinder unter 14 Jahren) ein Zeitfenster reservieren. Die Tickets müssen am Eingang vorgelegt werden. Dortmunder U
Das Museum Ostwall im Dortmunder U hat ebenfalls geöffnet - für Besucher mit tagesaktuellem negativen Schnelltest. Vor dem Besuch ist es zwingend erforderlich, sich für ein Zeitfenster zu registrieren. Dies geschieht über das Ticketportal des Dortmunder U. Im kostenlosen Ticket ist der Besuch der Sammlungspräsentation "Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen", der MO-Schaufenster-Ausstellung "VALIE EXPORT. Irritation des Blicks" und der Lautsprecher-Ausstellung "Corona-Newsroom" enthalten. Museum Ostwall

Industriekultur: Alle Termine

Eine aktuelle Übersicht über alle Kulturveranstaltungen auf der Route der Industriekultur finden Sie bei

kulturinfo.ruhr