Corona: Standorte öffnen wieder

Es geht wieder rund auf der Route Industriekultur. Wir liefern eine Übersicht über die Standorte und die jeweiligen Corona-Maßnahmen.

Die Inzidenzwerte in der Metropole Ruhr sinken. Für die Standorte auf der Route Industriekultur bedeutet dies: Nach und nach öffnen sich die Türen. Seit dem vergangenen Jahr halten wir Sie darüber auf dem Laufenden: Was ist geöffnet, was (noch) geschlossen? Je nach Inzidenzwerten können sich die Angaben jedoch kurzfristig ändern. Da wir nicht voraussehen können, wie sich die Lage in den einzelnen Städten entwickelt, empfehlen wir, dass sich Interessierte vor dem Besuch eines Standortes unmittelbar vor Ort nach den Möglichkeiten und Vorgaben erkundigen: Links und Telefonnummern finden Sie hier und auf unseren Ankerpunktseiten.

Ein Besuch der Halden und Panoramen ist grundsätzlich möglich. Allerdings kann es bei erhöhtem Besucheraufkommen vor Ort kurzfristig zu Sperrungen und Einschränkungen kommen.
 

Stand: 1. Juni:

Aquarius Wassermuseum
Geöffnet. Ein Besuch der Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr möglich. Der Museumsbesuch erfolgt kontrolliert und nach vorheriger Anmeldung und Buchung eines Zeitfensters unter 0208 / 44 33 390. Für den Besuch ist ein offizieller, negativer Coronatest oder eine nachgewiesene Immunisierung gegen das Corona-Virus notwendig. Info

DASA Arbeitswelt Ausstellung
Die DASA öffnet am 1. Juni. Beim Besucherservice muss unter 0231-9071 2645 oder per E-Mail ein Zeitfenster gebucht werden. Infos

Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Geöffnet. Für einen Besuch besteht weiterhin die Anmeldepflicht sowie das Tragen von FFP2-Masken. Es gilt, dank der Förderung der RAG-Stiftung, weiterhin die "Zahl watte willst"-Regelung für Tagestickets. Info
Auch das Montanhistorische Dokumentationszentrum ist ab Montag (31.5.) unter Berücksichtigung von aktuellen gesetzlichen Auflagen und geltenden Hygienestandards wieder für Nutzende geöffnet.


Eisenbahnmuseum Bochum
Derzeit geschlossen.


Gasometer Oberhausen
Geschlossen. Die neue Ausstellung soll im Sommer eröffnen.


Hohenhof
Das Kunstquartier Hagen mit dem Hohenhof bleibt geschlossen.


Innenhafen Duisburg

  • MKM Museum Küppersmühle: vorläufig geschlossen. Am 11. Juni soll die Ausstellung "Einblicke - Kunst aus der National-Bank" eröffnen.
  • Explorado: Ab dem 28. Mai öffnet das EXPLORADO Kindermuseum Duisburg endlich wieder seine Türen für die Entdeckertour. Tickets
  • Kultur- und Stadthistorisches Museum: geöffnet. Es muss ein Zeitfenster gebucht werden.
  • Einige Restaurants haben die Außengastronomie wieder geöffnet. Einen Überblick liefert das Innenhafen-Portal.
     

Kokerei Hansa
Geöffnet. Die Vorlage eines negativen Corona-Tests ist nicht erforderlich. Besucher"innen werden aber um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0231-93112233 gebeten. Es gilt Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände; Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen sind zu beachten.


LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte & Peter Behrens-Bau
Geöffnet, Schnelltest oder Impfbescheinigung sind nicht notwendig. Zeitfenster-Tickets müssen vorab im Webshop gebucht werden.


LWL-Freilichtmuseum Hagen
Ab 8.6. wieder geöffnet. Besucher benötigen ein Online-Ticket aus dem  Ticketshop.


LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
Geöffnet. Es muss ein Zeitfenster gebucht werden: telefonisch Mo - Fr unter 02324 / 92 47 111, Sa/So 10-18 Uhr unter 02324 / 92 47 140, per Mail oder per Anmeldeformular.


LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Geöffnet. Es muss ein Zeitfenster online gebucht werden.


LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall
Geöffnet. Es muss ein Zeitfenster gebucht werden: unter Tel. 02302 / 93 66 410, per Mail oder per Anmeldeformular. Der Nachtigallstollen bleibt vorerst geschlossen.


LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Geöffnet. Es muss ein Zeitfenster reserviert werden. Ab Samstag (29.05.) hat auch das Restaurant Pferdestall wieder geöffnet, zunächst nur mit Biergarten und Pavillon. Besucher müssen getestet, geimpft oder genesen sein - es gelten die Regelungen aus dem Bereich der Gastronomie.


Landschaftspark Duisburg
Der Landschaftspark ist täglich und rund um die Uhr trotz Corona geöffnet. Der Eintritt zum Parkgelände ist kostenfrei. Als erste Institution öffnet der Klettergarten des Deutschen Alpenvereins. Außerdem lässt die Lichtinstallation das Hüttenwerk erstrahlen. Food Trucks bieten internationale Küche. Info

Lindenbrauerei Unna
Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei: Aktuelle Veranstaltungen werden derzeit verlegt oder fallen aus.
Das Zentrum für Internationale Lichtkunst ist vorübergehend geschlossen. Die Ausstellung "Switch II" kann als virtueller Rundgang besucht werden


Maximilianpark
Der Maximilianpark ist wieder geöffnet (siehe News).

Museum der Deutschen Binnenschifffahrt
Geöffnet. Info

Nordsternpark
Es gelten die Regelungen der Stadt Gelsenkirchen.

Umspannwerk Recklinghausen
Geöffnet. Voraussetzung für einen Museumsbesuch ist die vorherige Buchung eines Zeitfensters.

Welterbe Zollverein
Geöffnet: Das UNESCO-Welterbe hat am Pfingstsamstag (22. Mai) in weiten Teilen den Betrieb wieder aufgenommen - unter anderem mit zwei neuen Ausstellungen (siehe News).

Villa Hügel
Geöffnet. Die Ausstellung "Martin Kippenberger. Vergessene Einrichtungsprobleme in der Villa Hügel" ist bis 4. Juli verlängert. Auch die Historische Ausstellung Krupp ist nun wieder geöffnet. Sie gibt einen Überblick über die Geschichte der Familie und Firma Krupp. Für den Besuch ist die Buchung eines Zeittickets ebenso wie die Angabe von Kontaktdaten zur Rückverfolgung obligatorisch. Für beide Ausstellungen muss ein Zeitfenster gebucht werden.

Zeche Ewald
Seit Pfingstsamstag kann das RVR-Besucherzentrum Hoheward wieder zu den regulären (Sommer-)Öffnungszeiten besucht werden. Infos
Revuepalast Ruhr: Bis einschließlich 3. Juni muss Deutschlands einziges Travestietheater auf Zeche dunkel bleiben. Bestellungen sind nur am Kartentelefon möglich: Tel. 02325 / 58 89 99 (Mo-Fr 14-18 Uhr)

Zechenpark Friedrich-Heinrich

  • Der Kalisto Tierpark ist geöffnet. Die Infos zur Reservierung für Ihren Tierpark-Besuch finden Sie hier.
  • Gerade am Wochenende sind der Zechenpark und insbesondere der Tierpark sowie der Bergbauspielplatz ein gern besuchtes Ausflugsziel von Familien. Der Ansturm ist jedoch mittlerweile so groß, dass die Verkehrslage für die Anwohner der umliegenden Straßen zur Belastung wird. An einer Lösung des Problems arbeitet die Stadt derzeit.
  • Das Infozentrum Stadt und Bergbau ist wieder geöffnet.
  • Besichtigungen im Lehrstollen, Haus des Bergmanns und Fahrten auf den Förderturm sind noch nicht möglich. Es dürfen noch keine Gästeführungen stattfinden.

 

Weitere Standorte:

  • Die Camera Obscura in Mülheim ist voraussichtlich bis Mitte Juni geschlossen.  Camera Obscura
  • Der Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim bietet derzeit vor allem Online-Performances. Vom 2. bis 6. Juni kommt dann "Das Sommererwachen" - ein viertägiges Festival der Vielfalt, Kunst und Kultur. Infos zum Spielplan auf der Internetseite: Ringlokschuppen Ruhr
  • Das LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum ist geöffnet. Anmeldung per Anmeldeformular oder telefonisch unter 0234 282539-0. Info
  • Das Trainingsbergwerk Recklinghausen nimmt seinen Betrieb am 1. Juni wieder auf. Strikte Einhaltung der Hygieneregeln wie selbst mitgebrachte FFP2- oder OP-Masken sind Voraussetzung für den Besuch. Imbissmöglichkeiten gibt es noch nicht. Infos und Anmeldung telefonisch unter 02361 / 30 38 910.  Trainingsbergwerk Recklinghausen
  • Das Emschertal-Museum Herne, zu dem unter anderem das Heimatmuseum Unser Fritz gehört, hat seine seine Häuser wieder geöffnet. Emschertal-Museum
  • Flottmann-Hallen Herne: Die geplante Ausstellung ist auf das nächste Jahr verschoben. Für den 6. Juni ist ein Open-air mit Lioba Albus geplant. Fragen können per Mail gestellt werden. Flottmann-Hallen
  • Das Hoesch-Museum in Dortmund ist geschlossen
  • Das Dortmunder U öffnet ab 1. Juni. Vor dem Besuch muss ein Zeitfenster gebucht werden. Aktuell können die Ausstellungen "I WAS HERE" bei der UZWEI, "Stefan Panhans / Andrea Winkler – The Pow(d)er of I Am Klick Klick Klick Klick and a very very bad bad musical!" beim HMKV und "Mit Anschlag." auf der Etage der TU Dortmund besucht werden. Ab 26. Juni ist die Ausstellung "Studio 54: Night Magic" geplant.

Industriekultur: Alle Termine

Eine aktuelle Übersicht über alle Kulturveranstaltungen auf der Route der Industriekultur finden Sie bei

kulturinfo.ruhr