Saisonbeginn im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Am Dienstag (8.6.) beginnt die Saison im LWL-Freilichtmuseum Hagen. Drei Sonderausstellungen sind vorbereitet.

Die Besuchsplanung ist zum Start dieser Saison anders als gewohnt: Um die Hygienevorschriften umzusetzen, buchen die Besucherinnen und Besucher vorab. Das funktioniert online mit "Ticket to Pay". Dadurch ist es möglich, die Besuche genau zurückzuverfolgen. Ebenso wird durch die Buchungen sichergestellt, dass sich keine Besucherschlangen am Eingang versammeln.

"Die Sicherheit der Gäste steht an erster Stelle", betont LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger. Daher werden im LWL-Freilichtmuseum immer nur so viele Besucherinnen und Besucher eingelassen, dass die Mindestabstände gut eingehalten werden können und es nicht zu Engpässen kommt. Erfahrungen dazu hat das Museum bereits in der Saison 2020 gemacht.

In diesem Jahr gibt es mehr Licht im Museum und eine neue ungewohnte Landschaft rund um das Museum. Wegen der Trockenheit und des Borkenkäfer-Befalls sind Bäume abgestorben und mussten abgeholzt werden. Die das Museum umgebenden Hügel liegen nun frei. Noch warten sie auf eine neue Bepflanzung. Bis dahin genießt das Museum die positiven Effekte, denn es hat viele helle und sonnige Wegstücke dazugewonnen und so mancher neue Durchblick ist entstanden. In den kommenden Wochen wird zudem ein neues Wegeleitsystem aufgebaut, das den Besucherinnen und Besuchern den Spaziergang durchs Museum erleichtern wird.

Drei Sonderausstellungen sind vorbereitet: Zum Thema Farben, zur Verwendung von Messing sowie historische Kupferstiche mit Handwerksdarstellungen für Jugendliche. Mit dem Saisonstart beginnt die Ausstellung "Für die Jugend geschildert". Sie zeigt Handwerksbilder aus dem 18. Jahrhundert. Das Museum präsentiert in seiner Gelbgießerei die Kupferstiche von Werkstätten, die in der damaligen Zeit speziell für Kinder und Jugendliche gestaltet waren.

Mit der Sonderausstellung "Faszination Farbe" zeigt das LWL-Freilichtmuseum eine vom Carl-Bosch-Museum aus Heidelberg übernommene Ausstellung. Farben prägen die Welt - das Blau des Himmels, das Grün der Pflanzen, das Rot der Gesteine. Was ist und bedeutet Farbe? Die Ausstellung erklärt die Phänomene rund um die Farben. Mit interaktiven Stationen und Exponaten eröffnet sie den Besucherinnen und Besuchern einen facettenreichen Blick auf das Thema. Die Ausstellung wird im Ausstellungsgebäude Haus Sümmern gezeigt und endet zum Saisonschluss am 31. Oktober.

Unser aktuelles Interview mit dem Leiter des Freilichtmuseums Hagen, Dr. Uwe Beckmann

Informationen zum Jahresprogramm gibt es im  Internet und auf  Facebook.
Ticket to Pay
Das  LWL-Freilichtmuseum Hagen ist ein Ankerpunkt auf der Route Industriekultur.

Industriekultur: Alle Termine

Eine aktuelle Übersicht über alle Kulturveranstaltungen auf der Route der Industriekultur finden Sie bei

kulturinfo.ruhr