Gasometer spart Strom

Aufgrund der Energiekrise spart der Gasometer Strom: Das Oberhausener Wahrzeichen ist ab sofort täglich nur noch bis 23 Uhr illuminiert.

Bereits im Rahmen der Sanierung des Gasometers wurde die Außenbeleuchtung auf energiesparende LED umgestellt. Zu der Beleuchtung gehören neben den weithin sichtbaren 78 blauen Strahlern der beiden Lichtkränze an Dach und Treppenturm auch 20 goldene Strahler. Mit der Umstellung auf LED konnte der Energiebedarf um rund 30 Prozent gegenüber der vorherigen Lösung reduziert werden.

Passend dazu zeigt der Gasometer Oberhausen im Inneren weiterhin die Ausstellung "Das zerbrechliche Paradies" - eine Schau auf die bewegte Klimageschichte unseres Planeten, globale Zusammenhänge und den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt. Die innovative Ausstellung dokumentiert breit gefächert Spannungen zwischen überbordender Schönheit und erschreckender Zerstörung unserer Heimat. Höhepunkt ist der Globus, der im 100 Meter hohen Raum spektakulär über den Köpfen der Besucherinnen und Besucher schwebt.

500.000er-Marke geknackt

Mit Erfolg: Jetzt hat der Gasometer den 500.000. Menschen in der Ausstellung begrüßen dürfen. Als die aus Velbert stammende Susanne Frenkel ihr Ticket kaufte, ahnte sie noch nichts von ihrem Glück. Am Donnerstag wollte sie, gemeinsam mit ihrem Mann Torsten, ganz entspannt die Ausstellung besichtigen und war plötzlich die 500.000 Besucherin. Zu diesem besonderen Anlass wurde sie von Nils Sparwasser, Abteilungsleiter am Earth Observation Center des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Apostolos Tsalastras, Kulturdezernent der Stadt Oberhausen sowie natürlich von der Geschäftsführerin der Gasometer Oberhausen GmbH, Jeanette Schmitz, mit einem großen Blumenstrauß persönlich begrüßt. Schmitz: "Unsere Schau nimmt mit auf eine Reise durch die Geschichte unseres Planeten, wie sie noch nie zu sehen war. Auf drei Etagen präsentieren wir in einem einmaligen Rundgang die unvergleichliche Schönheit unserer Welt, dokumentieren jedoch auch die Fragilität des Planeten. Denn der rasant fortschreitende Klimawandel betrifft uns alle und kommt in Form von Waldbränden, Flutkatastrophen und Hitzewellen immer näher.“

Der  Gasometer Oberhausen ist ein Ankerpunkt auf der Route Industriekultur.

Industriekultur: Alle Termine

Eine aktuelle Übersicht über alle Kulturveranstaltungen auf der Route Industriekultur finden Sie bei

kulturinfo.ruhr