RVR sagt Schiffsparade KulturKanal 2022 ab

Die für den September geplante Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal kann aus organisatorischen Gründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

Auf die Ausschreibung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) ist kein wertbares Angebot für die Durchführung der Veranstaltung eingegangen. Die dadurch entstehende Pause nutzt der RVR, um das Veranstaltungsformat nachhaltig weiterzuentwickeln. Die Kombination aus Wasser-, Freizeit- und Naturerlebnis für die ganze Familie soll die Veranstaltung auch in Zukunft prägen.

Zuletzt fand die Schiffsparade auf dem KulturKanal im September 2021 unter Corona-Bedingungen statt. Der KulturKanal wurde als Beitrag zur Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gegründet. Projektträger ist seit 2012 der RVR in enger Kooperation mit den zehn Anrainerkommunen des Rhein-Herne-Kanals Duisburg, Oberhausen, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Waltrop, Datteln sowie mit den Partnern Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich, Ruhr Tourismus GmbH, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club NRW und Emschergenossenschaft/Lippeverband. (idr)

Industriekultur: Alle Termine

Eine aktuelle Übersicht über alle Kulturveranstaltungen auf der Route Industriekultur finden Sie bei

kulturinfo.ruhr