Gespräche zur Route Industriekultur

Akteurinnen und Akteure im Interview

Zwei Mal im Monat - jeweils am ersten und dritten Freitag - erscheint der Newsletter der Route Industriekultur. Seit Dezember 2020 nutzen wir dieses Medium, um Ihnen im Rahmen einer Interview-Serie Akteurinnen und Akteure auf und entlang der Route Industriekultur vorzustellen. Sie geben Einblicke in ihre Arbeit, in anstehende Projekte, Ausstellungen und Vorhaben. Hier finden Sie eine Gesamtübersicht über alle bisher erschienenen Interviews.

Die Route in Wort, Bild und Film

Wir möchten, dass Sie die Route Industriekultur auf möglichst vielfältige Weise kennenlernen. Neben den Informationen auf dieser Website und in unserem Newsletter stellen wir Ihnen das Projekt des RVR auch in Kurzfilmen vor. Die Panoramen können Sie darüber hinaus in 360°-Aufnahmen erkunden - die Links finden Sie jeweils auf der Standortseite.

Playlist der Route auf YouTube
Anmeldung zum Newsletter der Route
Panoramen der Route Industriekultur

LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger (r.) und Museumsleiterin Dr. Anne Kugler-Mühlhofer im "Montanium" auf Zollern.

Zeche Zollern / Montanium

Aktiver Bergbau ist Geschichte. Die Zeche Zollern in Dortmund aber bietet den Besucherinnen und Besuchern im so genannten Montanium nicht nur Einblicke in die Untertagewelt, sondern auch dazu gehörige Gerüche und den passenden Sound. Ein Gespräch mit der Museumsleiterin Dr. Anne Kugler-Mühlhofer.
(Juli 2021)

Interview
Abschließende Beschriftung des fertigen Signalobjekts für den Zechenpark Friedrich Heinrich in Kamp-Lintfort.

Signalobjekte

Leuchtend gelb und unübersehbar: Wie überdimensionale Stecknadeln markieren die Signalobjekte die Ankerpunkte der Route Industriekultur. Seit März ist der Zechenpark Friedrich Heinrich der 27. Ankerpunkt und erhält nun endlich auch sein eigenes Signalobjekt. Zeit, sich die "Pommespieker" mal genauer anzusehen.
(Juli 2021)

Interview

Freilichtmuseum Hagen

Zum Saisonstart präsentiert sich das Freilichtmuseum Hagen frisch geputzt und bestens vorbereitet: Gleich drei Sonderausstellungen sind vorbereitet, ein neues Museum in Arbeit und eine Mühle zieht auf ihre alten Tage noch einmal spektakulär um. Ein Interview mit Museumdirektor Dr. Uwe Beckmann.
(Juni 2021)

Interview
Vorgärten in der Siedlung Oberdorstfeld.

Siedlung Oberdorstfeld

"Prächtige Vorgärten, schmale Straßen mit hohem Baumbestand, kleine Plätze und mehrere hundert vielfältig gegliederte Häuser, die ganz offensichtlich zusammengehören" - so beschreibt das Denkmalamt Dortmund die Werkssiedlung Oberdorstfeld. Ein Interview mit Peter Fuchs, dem Sprecher der Anwohner.
(Juni 2021)

Interview
Kameraflug über die Kokerei Hansa.

Kokerei Hansa

Es tut sich einiges auf der Kokerei Hansa in Dortmund: Mehrere Gebäude auf dem historischen Gelände werden saniert, und auch die Internationale Gartenausstellung wirft ihre Schatten voraus. Ein Interview mit Ursula Mehrfeld, Geschäftsführerin der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur.
(Mai 2021)

Interview
Mit dem Segway auf die Halde Hoheward.

Landschaftspark Hoheward

Gemeinsam mit der ehemaligen Zeche Ewald und dem Stadtteilpark Recklinghausen bilden die Halden Hoheward und Hoppenbruch in Herten den Landschaftspark Hoheward. Das Freizeitangebot wird derzeit inhaltlich weiter ausgebaut: Es entsteht der AktivLinearPark. Susanne Brambora-Schulz vom RVR erläutert die Details.
(Mai 2021)

Interview
Aufbau "Das zerbrechliche Paradies" im Gasometer Oberhausen: Die Erdkugel schwebt im Gasometer - Ansicht von oben.

Gasometer Oberhausen

Mehr als ein Jahr lang war der Gasometer wegen Sanierung geschlossen, nun stehen die Arbeiten kurz vor dem Ende. Zwischen Abschluss der Sanierungsarbeiten und Aufbau der kommenden Ausstellung "Das zerbrechliche Paradies" haben wir mit Geschäftsführerin Jeanette Schmitz gesprochen.
(April 2021)

Interview
Die Zeche Friedrich Heinrich in Kamp-Lintfort soll neuer Ankerpunkt auf der Route Industriekultur werden.

Zeche Friedrich-Heinrich

Der Zechenpark Friedrich Heinrich ist der jüngste Ankerpunkt der Route Industriekultur. Eine Fördergemeinschaft gestaltet das Programm am Haus des Bergmanns, im Lehrstollen und am Förderturm. Wir haben uns mit Manfred Reis darüber unterhalten, was es auf der Zeche schon gibt und was noch kommen soll.
(März 2021)

Interview
1 Milliarde Mark, Papiergeld in Originalverpackung, 1923.

Das digitale Museum

Das LVR-Industriemuseum zeigt im Sammlungsportal auf seiner Homepage schrille Klamotten, erfindungsreiche Recycling-Objekte, spannende Maschinen und edles Design. Regina Weber managt das Sammlungsportal, für das sie auch selbst Texte beisteuert. Wir haben mit ihr über die Bedeutung digitaler Angebote gesprochen.
(März 2021)

Interview
Pflegehilfsroboter Pepper in der Ausstellung "Heilen und Pflegen".

DASA Dortmund

Die DASA Arbeitsschutz Ausstellung in Dortmund hat die Dauerausstellung "Heilen und Pflegen" aktualisiert - und zeigt unter anderem, welche Fähigkeiten und Kompetenzen Care-Arbeitende benötigen. Mit der Projektleiterin Katrin Petersen haben wir uns vorab über die Ausstellung unterhalten.
(Februar 2021)

Interview
Kohle-Blick im Deutschen Bergbau-Museum Bochum.

Industriekulturelles Erbe

"Authentizität und industriekulturelles Erbe. Zugänge und Beispiele" lautet der Titel eines Buches, das das Deutsche Bergbau-Museum Bochum herausgegeben hat. Ein Gespräch mit der Historikerin und Mit-Autorin Helen Wagner über das Ruhrgebiet und die Route Industriekultur als Objekte wissenschaftlicher Forschung.
(Februar 2021)

Interview
Blick in die Ausstellung.

Umspannwerk

Das Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben feiert seinen 20. Geburtstag: Am 10. Dezember 2000 öffnete Deutschlands größtes Elektrizitätsmuseum seine Türen. Insgesamt 440.000 Interessierte haben das Museum seit seiner Gründung besucht. Wir haben Hanswalter Dobbelmann zum Jubiläum befragt.
(Januar 2021)

Interview
Der typische Geruch der Grube und die Streckenquerschnitte sind in dieser Form wohl einmalig in Deutschland.

Trainingsbergwerk

Ein Förderverein mit ehemaligen Bergleuten, Freunden und anderen bergbaubegeisterten Menschen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Trainingsbergwerk Recklinghausen zu erhalten und für interessierte Besucher geöffnet zu halten. Im Interview stellt der Vorsitzende des Trägervereins, Bernd-Uwe Seeger, das Trainingsbergwerk vor.
(Dezember 2020)

Interview
Matthias Heuser.

Erklärfilm zur Route

In einem knapp dreiminütigen Film erklären wir die Route Industriekultur. Matthias Heuser, Diplom-Designer und Regisseur, ist Gründer und Geschäftsführer der Filmproduktion Neuartig, die den Erklärfilm im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Ruhr produziert hat. Wie das alles so vor sich ging, erzählt er hier.
(Dezember 2020)

Interview