Portal der Industriekultur

Multimedial inszenierte Reise

Zu einer multimedial inszenierten Reise durch die Metropole Ruhr bittet das Portal der Industriekultur in der ehemaligen Kohlenwäsche des UNESCO-Welterbes Zollverein in Essen. Innovative Informationsstationen präsentieren 18 Ankerpunkte der Route. Wort, Bild und Ton ziehen hier eine gelungene Klammer um Vergangenheit und Gegenwart bedeutender technik- und montangeschichtlicher Denkmäler der Region. Gekoppelt wird der Blick zurück mit einem einmaligen Ausblick auf das Welterbe.

Kombi-Eintritt mit Ruhr Museum

Der Eintritt für das Portal der Industriekultur ist im Eintrittspreis für die Dauerausstellung des Ruhr Museums enthalten.

Ruhr Museum

Panoramafilm im Rundeindicker

Im Frühjahr 2019 aufwendig modernisiert bietet das Portal an 18 interaktiven Stationen einen Einblick in den Strukturwandel der Metropole Ruhr. Themen sind hier unter anderem die Standorte des LWL-Industriemuseums, der Landschaftspark Duisburg-Nord, der Nordsternpark und die Kokerei Hansa. Acht taktile Modelle für Menschen mit Seheinschränkungen sowie Originalobjekte geben einen Einblick in die Industriegeschichte des Ruhrgebiets. Hautnah am Lebensgefühl der Metropole Ruhr und mittendrin in einer der spannendsten Regionen Deutschlands finden sich Besucher schließlich im ehemaligen Rundeindicker der Kohlenwäsche wieder: Hier bietet der 20-minütige Panaromafilm "RUHR 360°" stündlich unmittelbare Einblicke ins Ruhrgebiet - von der Zechensiedlung bis hin zur Fankurve. Nicht minder eindrucksvoll ist der Blick vom Panoramadach der Kohlenwäsche, dem größten Gebäude Zollvereins: Industriekultur, moderne Architektur und gewachsene Halden-Landschaft liegen den Besuchern hier quasi zu Füßen.

Portal der Industriekultur
UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14]
info@zollverein.de
+49 (201) 246810
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen