Halde Haniel

Das Ende 2018 geschlossene Bergwerk Prosper-Haniel war das letzte Bergwerk, das in der Metropole Ruhr noch in Betrieb war. Es  entstand 1974 mit der Zusammenlegung der Bergwerke Prosper und Franz Haniel. Der Schacht Franz Haniel mit seinem markanten Bockgerüst von 1951 über Schacht 2 war ab 1921 im Zuge der Bergbau-Aktivitäten der Gutehoffnungshütte abgeteuft worden, jedoch verhinderten starke Wassereinbrüche die Förderaufnahme bis 1952. Heute wird hier das gesamte Bergematerial des Verbund-Bergwerks zu Tage gefördert und nach Beendigung der Schüttung auf der Halde Haniel zum Bauwerk Schöttelheide gebracht. Ende 2011 förderte das Bergwerk 3,1 Millionen Tonnen Steinkohle mit einem unterirdischen Streckennetz von 140 km aus einer Tiefe bis 1320 Metern.

zurück 3/3

Kontakt & Infos

Halde Haniel
Fernewaldstraße (Parkplatz Bergwerk Prosper-Haniel)
46242 Bottrop

ÖPNV

Von Bottrop Hbf mit Bus 262 bis „Zeche Franz Haniel“, von Oberhausen Hbf / Oberhausen-Sterkrade Bf mit Bus 962 bis „Kleekamp“